Rafal Gikiewicz, Marvin Friedrich und 3 Union-Spielerinnen stehen zur Wahl als Berlins Fußballer des Jahres

Die letzten Spieltage einer Saison sind etwas Besonderes. Da wird geerntet. Für manche ist es nur die Goldene Ananas und das ist wenig aufregend. Aber das Gefühl sich noch einmal vor dem Abstieg gerettet zu haben wie in der vergangenen Saison oder gar dieses nervenaufreibende Kribbeln im Aufstiegskampf ist schon etwas Besonderes. Was das für Spieler bedeutet, die sowieso immer unter Druck stehen, kann ich mir kaum ausmalen. Ich weiß nur, dass Menschen schon allein bei der Arbeit unter Druck wahnsinnig unterschiedlich reagieren. Manche werden plötzlich ganz ruhig und befinden sich in einer Art Tunnel, andere schreien herum und wiederum andere sind wie paralysiert und können plötzlich die einfachsten Dinge nicht mehr. Es gibt da nicht das eine Rezept, das für alle passt.

Weiterlesen