Krise? Welche Krise?

Sportliche Krisen eines Vereins werden im Fußball, und dem Zirkus um ihn herum, im Allgemeinen zu früh und vor allem zu undifferenziert ausgerufen. Union hat nun keins der letzten vier Spiele gewonnen und qualifiziert sich so – gemessen an den internen und externen Ansprüchen – langsam für Zuschreibungen einer Ergebniskrise. Dass bei den verschiedenen Unentschieden und der Niederlage in Düsseldorf die Leistungen aber sowohl innerhalb als auch zwischen den Spielen recht stark schwankten, und auch unterschiedliche Ausrichtungen zu beobachten waren, macht es schwierig, dieser Ergebnis- auch eine Formkrise zuzuordnen.


Weiterlesen

Der DFB und der Fußball

Sebastian Polter geht gerne in Nürnberg zum Friseur – das berichtet der Kurier, in dem außerdem zu lesen ist, dass der Angreifer das Spiel gegen seinen früheren Verein am dritten Spieltag noch nicht als Spitzenspiel bezeichnen möchte und sich – natürlich – vornimmt, Unions Bilanz gegen die Franken aufzubessern.

Weiterlesen

Unions Nachwuchs: Erfolge, aber der Abstand zur ersten Mannschaft ist momentan wohl zu groß

Mit 6:0 gegen Tennis Borussia und einer gleichzeitigen Niederlage des FC Carl Zeiss Jena haben die B-Junioren den Klassenerhalt in der Bundesliga Nord/Nordost geschafft. Gratulation!

Instagram: @die_eisernen

Weiterlesen

Die B-Jugend ist ganz nah am Bundesliga-Aufstieg

Die U17 ist knapp dran am Aufstieg zur Bundesliga. Nach dem 2:1 gestern gegen Dynamo Dresden wird es ganz eng zum Saisonende. Ein Sieg am letzten Spieltag (am 7.6. um 14 Uhr bei Hertha Zehlendorf) und entsprechende Ergebnisse der Verfolger, die noch zwei Spiele haben und die B-Junioren wären direkt in die Bundesliga aufgestiegen (Platz 1) oder in der Aufstiegsrunde dabei (Platz 2). Für das Nachwuchsleistungszentrum ein wichtiger Eckpunkt für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Zu dem hier fehlen mir einfach die Worte:

Bilder vom Spiel gibt es bei union-foto.de.

Benny Köhler bei Lanz

Mit seiner Frau war Unions Mittelfeldspieler gestern bei Markus Lanz zu sehen (hier gibt es die Aufzeichnung, der Auftritt der beiden beginnt bei Minute 60:17).

koehler_klitschkoFoto: Benny Köhler/Facebook

Abschied von Frau Lehmann

Als Sekretärin in der Geschäftsstelle war Margit Lehmann seit über 30 Jahren die gute Seele von Union. Jetzt geht sie in Rente, wie Bild/BZ berichten.

Wir sagen tschüss Frau Lehmann, danke für den immer freundlichen Empfang und die warmen Worte, wenn mal etwas nicht wie vorgesehen klappte.