Viel Zeit im Gefühl des Spiel gegen Dortmund zu schwelgen

Länderspielpausen wie die, die gerade beginnt, sind ja oft nervig. Unter anderem, weil dann die deutsche Nationalmannschaft spielt – mit dem Fanklub Nationalmannschaft und solcher Tormusik. Aber sie haben auch ihr Gutes: Zum Beispiel, dass zwei Wochen lang nichts die Eindrücke von Unions erstem Sieg in der Bundesliga, den ersten drei Bundesliga-Toren im Stadion an der Alten Försterei, überlagern kann.

Weiterlesen

Eroll Zejnullahu ist zurück bei Union und “natürlich spitzenmäßig”

Heute beginnt für die Mannschaft von Union mit dem Trainingsstart und den obligatorischen sportmedizinischen Untersuchungen die neue Saison. Ob die Pause seit Mitte Mai lang genug war, wieder Lust auf eine neue Spielzeit zu haben, muss jede selbst wissen. Ich bin da noch ein bisschen unschlüssig. Die Bild sagt in ein paar Sätzen, was man darüber wissen muss. Der Kurier erinnert daran, dass der Abschluss von Kristian Pedersens Wechsel nach Birmingham wohl noch bis zum ersten Training am Mittwoch erfolgen soll.

Lust auf Union macht es jedenfalls, Eroll Zejnullahu wieder in einem roten Trikot zu sehen.

Weiterlesen

Ohne Leistner

Ist die Innenverteidigung ohne den Abwehrchef Unions Achillessehne, könnte man vor dem Spiel morgen gegen Bielefeld fragen, und damit auf das Körperteil anspielen, dass den Einsatz von Leistner wohl verhindern wird.

keller-koch

Jens Keller verrät völlig überraschend noch nicht genau, ob Christoph Schösswendter, Micha Parensen oder Fabian Schönheim in der Innenverteidigung statt Toni Leistner spielen werden; Photo: Matthias Koch

Weiterlesen

Wie ein Neuzugang

Auch, weil gerade nicht sehr viel anderes passiert (not at all looking at you, Toni Leistner), ist die Verpflichtung von Atsuto Uchida weiterhin ein großes Thema in der Union Welt. Wir wenden uns dabei zuerst noch einmal der Pressekonferenz vom Mittwoch zu.

gogia-koch

Akaki Gogia ist ‘wie ein Neuzugang,’ wenn er von seiner Verletzung zurückkkommt; Photo: Matthias Koch


Weiterlesen

Eine Woche zum vergessen oder lernen

Union macht in Düsseldorf kein gutes Spiel, führt trotzdem 2-0, nur um am Ende nur mit einem Unentschieden dazustehen. Frustrierend ist eins der netten Adjektive, mit denen man diesen Nachmittag zusammenfassen kann.

Was hatte Jens Keller mit diesem Spiel vor? Photo: Tobi/unveu.de


Weiterlesen