Braucht Union wirklich noch einen Flügelspieler oder ist die Verletzung von Joshua Mees nicht so schlimm?

Sebastian Polter konnte wie erwartet normal mittrainieren gestern. Und nebenbei schlug er auf dem Rückweg vom Sportplatz noch einen Unionsponsor beim Golf (Berliner Zeitung/Kurier, Bild/BZ) und kassierte dafür etwas Geld für die Mannschaftskasse. Im Gespräch mit den Journalisten vor Ort sprach der Angreifer auch darüber, dass er gerne den Schnitt von einem Tor alle zwei Spiele halten würde. Und die Bild (noch nicht online) erklärt noch, wer Sebastian Polters Freundin ist, die seit der Winterpause auf den Instagram-Fotos des Stürmers auftaucht.

Weiterlesen

Jetzt hat Sebastian Polter die Chance auf das “Tor des Jahres”

Im Trainingslager herrscht bei Union gerade ein bisschen ein Kommen und ein Gehen. Joshua Mees musste wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel abreisen und Nachwuchsspieler Fisnik Asllani fliegt heute planmäßig ab. Gekommen ist dagegen Laurenz Dehl aus der A-Jugend (Bild und Kurier). Ebenfalls im Trainingslager angekommen ist die Scoutingabteilung. Diese Nachricht wird von Bild mit einem Transfergerücht von Sky verbunden: Flügelspieler Florian Flecker (23) vom TSV Hartberg stünde auf der Wunschliste von Union. Nach den Abgängen von Kenny Prince Redondo und Simon Hedlund, sowie der Verletzung von Joshua Mees könnte Bedarf vorhanden sein. Ob wirklich etwas dran ist? Keine Ahnung.

Weiterlesen

Keine Sorge, Marvin Friedrich wechselt jetzt nicht in der Winterpause

Es ist ein Thema, das viele bewegt: Wechselt Marvin Friedrich in der Winterpause zum FC Schalke? Denn bei Transfermarkt steht: “Der Vertrag beim FC Augsburg enthält eine Option zur Verlängerung und der FC Schalke 04 besitzt im Januar 2019 eine Rückkaufoption.” Mich hätte das gewundert, wenn so etwas möglich wäre, dass eine dritte Partei (Schalke), einen Spieler, der von Partei A (Augsburg) zu Partei B (Union) transferiert wurde, zurückholen kann. Zumal Marvin Friedrich auch kein Leihspieler ist.

Marvin Friedrich bei einer Einheit im Trainningslager in Spanien, Foto: Matze Koch

Marvin Friedrich bei einer Einheit im Trainningslager in Spanien, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Eroll klingt nicht sehr optimistisch

Die Mannschaft ist weiter im Trainingslager. Zum Programm dort gehört heute, wie Union selbst schreibt ein “Nachmittag der Erholung und Pflege dient, so dass die Spieler auch etwas Zeit für sich genießen können.” Es sei ihnen gegönnt.

Weiterlesen

“Wir versuchen, jedes Spiel zu gewinnen, und schauen dann, wozu das reicht.”

Ich habe mir gestern hier in der Lausitz den Finaltag des Seenland-Pokal angeschaut, bei dem Unions Frauen antraten. Und nicht nur das: Sie haben das Turnier auch gewonnen. Da in dem Turnier drei weitere NOFV-Regionalligisten und ein tschechischer Erstligist (Finalgegner Slovan Liberec) spielten, ist das sportlich durchaus bemerkenswert.

Weiterlesen

Unions Fanwachstum: Sind Touristen und rot-weiße Anglerhüte wirklich ein Problem?

Ich war gestern sehr gespannt auf den Text von 11Freunde über eine möglicherweise sich wandelnde Fankultur im Stadion an der Alten Försterei durch das Fanwachstum in den vergangenen Jahren. Und ein bisschen regte der Artikel auch zu Diskussionen an. Leider verliert er sich sehr schnell selbst in Belanglosigkeiten und will gleich noch die komplette sportliche Situation mit beschreiben, weshalb da alles und damit vor allem nichts mit Tiefgang drin steht. Kein Zitat eines Fans oder vom Verein zum möglichen Wandel durch neue Fans oder Touristen. Stattdessen die lange Anekdote von einem englischsprachigen Pärchen, das Hamburger zur Boulette sagte.

Weiterlesen

Hedlund, Redondo und Schösswendter: Drei Spieler, die nie richtig ankamen, verlassen Union

Dass der Wechsel von Simon Hedlund (zu Brøndby) gestern bestätigt wurde, kam nach allem, was man von Hedlund in den letzten Wochen gehört hat, wenig überraschend. Aber damit, dass Union vor dem Aufbruch ins Trainingslager noch zwei andere Abgänge vermeldet, konnte man nicht unbedingt rechnen.

im out

Simon Hedlund und Kenny Prince Redondo verabschieden sich, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Ein fitter Sebastian Polter und ein selbstbewusster Sebastian Andersson: Im Sturm steckt viel Potenzial für die Rückrunde

Der Kicker hat gestern den letzten Teil seiner Rangliste der Zweiten Liga veröffentlicht. Akaki Gogia landete auf der offensiven Außenbahn im Blickfeld und Sebastian Andersson bei den Angreifern (da gab es an Simon Terodde natürlich kein Vorbeikommen). Vergeblich suchte ich aber Sebastian Polter in der Liste. Der Kicker begründete das Fehlen damit, dass er die erforderliche Mindestzahl an Spielen nicht aufwies (mehr als die Hälfte der Spiele eingesetzt). Es fehlte zwar nur eine Partie, aber ich glaube, dass Sebastian Polter insgesamt einfach sehr froh ist, wie sein Comeback verlaufen ist, dass die Rangliste für ihn dann sicher nicht so wichtig ist. In Bild/BZ geht es für ihn dann auch darum, eine gute Vorbereitung mitzumachen, die er im Sommer verletzungsbedingt nicht im normalen Umfang hatte.

Sebastian Andersson und Sebastian Polter wissen, wo das Tor steht, Foto: Matze Koch

Sebastian Andersson und Sebastian Polter wissen, wo das Tor steht, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Bei Union passiert wenig, woanders auf dem Transfermarkt etwas mehr

Jetzt gerade ist sowas wie die Definition einer Zeit mit wenig Nachrichten bei Union. Es sind Wochen vor dem Start des Rests der Rückrunde, die Mannschaft ist noch nicht im Trainingslager und es gibt aktuell auch keine ersichtlichen Bewegungen bei Transfers (obwohl sich das ändern könnte).

Das wenig bei Union passiert, kann auch einfach heißen, dass Urs Fischer in Ruhe arbeiten kann, Foto: Matze Koch

Weiterlesen

Rafal Gikiewicz bucht seinen Urlaub erst für die Zeit nach den Relegationsspielen

Kurier und Bild/BZ haben ein wenig mit Rafal Gikiewicz geplaudert. Dabei offenbart der Union-Keeper ganz klare Ziele. Zum Beispiel will er noch 8 Mal zu Null spielen. 7 Mal gelang das in der Hinrunde. Was mir gefällt: Er sieht die Spiele gegen Köln und St. Pauli gleich zum Start nach der Winterpause auch als Chance. Was aber den Ehrgeiz von Gikiewicz deutlich macht, ist dieses Zitat aus dem Kurier: “Den nächsten Urlaub buche ich aber erst nach den Relegations-Terminen.“ Ich bin also nicht der einzige, der gerne mal die Pfanne heiß hat.

Union-Torwart Rafal Gikiewicz beim Trainingsstart nach der Pause

Union-Torwart Rafal Gikiewicz beim Trainingsstart nach der Pause, Foto: Matze Koch

Weiterlesen