Nur weil Jakob Busk gerade nicht spielt, wird er nicht zwangsläufig im Sommer den Verein wechseln

Die Testspiele gestern im Trainingslager waren von den Ergebnissen her für Union nicht erfolgreich (1:2 gegen Unterhaching, 0:0 gegen Lausanne Sports). Aber das ist ja auch nicht das primäre Ziel im Trainingslager. Interessanter war, wer testweise da so alles zum Einsatz kam: Marc Torrejon spielte beispielsweise gut 20 Minuten. Und auch die anderen noch nicht fitten Spieler wie Grischa Prömel, Nicolai Rapp und Fabian Schönheim bekamen Spielzeit.

Der Kurier versorgt uns heute mit einem neuen Transfergerücht: Union sei an Carlos Mane von Sporting Lissabon interessiert. Den kennen wir noch aus der Zweitligasaison der Stuttgarter. Ob der 24-Jährige, der in dieser Saison nur wenige Minuten zum Einsatz kam, wirklich weiterhilft? Ich weiß es nicht. Die Anforderung an einen neuen Spieler ist ja relativ klar: Er müsste sofort einsetzbar sein in der Zweiten Liga, aber andererseits auch kein Problem damit haben im Zweifel vor allem die Bank zu drücken. Andy Gogia findet es im Kurier (noch nicht online) übrigens gut, dass die Qualität neuer Spieler so hoch ist, weil das die Mannschaft insgesamt mehr pushen würde.

Die Bild kümmert sich heute um Jakob Busk und dessen sportlich schwierige Phase als zweiter Keeper. Es braucht sicher nicht viel prophetische Kraft, um vorauszusagen, dass er normalerweise keine Chance hat, an Rafal Gikiewicz vorbeizukommen. Ob ihm in dem Zusammenhang tröstet, dass er im Mai/Juni Vater wird, wage ich allerdings zu bezweifeln. Die Frage, ob er trotz Vertrag bis 2020 im Sommer noch bei Union bleiben wird, steht im Raum. Aber ich glaube, dass es Quatsch ist, solche Fragen im Winter zu diskutieren. Das hängt doch alles sehr davon ab, wie Union am Ende in der Tabelle abschneidet. So kann es sein, dass bei Nichtaufstieg es ein Bundesliga-Angebot für Gikiewicz gibt, das niemand abschlagen kann oder dass Union vielleicht aufsteigt. Es ist also alles im Fluss.

Und sonst so?

Ich freue mich übrigens immer wieder, über solche Fundstücke zu stolpern, weil jedes Stück eine persönliche Geschichte erzählt:

Und es gibt ein erneut ein schönes Beispiel für die Reihe “Union-Sticker vor Wahrzeichen”:

Ein Gedanke zu „Nur weil Jakob Busk gerade nicht spielt, wird er nicht zwangsläufig im Sommer den Verein wechseln

  1. Normalerweise haben die BILD-Artikel für mich keinen wirklichen Mehrwert, aber heute hat sich das Anklicken doch mal gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.