Tor des Monats: Sebastian Polters Traum-Comeback ist gerade noch besser geworden

Sebastian Polter hat es geschafft! Der Angreifer hat mit seinem Fallrückzieher gegen Kiel das Tor des Monats September in der Sportschau erzielt. Damit hat Union sieben Jahre nach Silvio ein zweites Tor des Monats erzielt (Berliner Zeitung). Ich möchte aber hinzufügen, dass zumindest Harun Isa für mich im Oktober 2000 das dritte Tor des Monats geschossen hat, als er das zwischenzeitliche 2:0 gegen Babelsberg von der Mittellinie aus erzielte. Das Tor wurde nicht gewählt, weil fast zeitgleich Alex Alves im Olympiastadion von der Mittellinie traf und der Hertha-Treffer Tor des Monats und später Tor des Jahres erzielte. Auch schön, aber das von Isa fand ich schöner.

Gleich geht es um 13.30 Uhr zum Spiel gegen Dynamo Dresden. Ich bin da ehrlich gespannt drauf.Ich halte es mit Torhüter Rafal Gikiewicz, der in der BZ sagte: “„Wir brauchen ein paar mehr Siege. Wir spielen zu oft Unentschieden.“

Und als ob die Partie nicht schon emotional genug wäre, setzt Union noch eins drauf und wird Toni Leistner offiziell verabschieden. Also bitte die Taschentücher nicht vergessen. Der Kurier nennt den QPR-Kapitän “Sachsen-Streitross” und ich überlege die ganze Zeit, ob das ein Kompliment ist, das man gerne hört.

Karten

Wir haben noch eine Karte (Vollzahler, Sektor 3) für das Spiel heute gegen Dresden übrig. Hinterlasst bitte einen Kommentar im Blog (mit richtiger E-Mail Adresse), wenn ihr sie gegen den normalen Preis haben wollt. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Karte für das dresden-Spiel ist weg.

Außerdem verschenken wir zwei Karten für das Pokalspiel in Dortmund (Block 55). Wer sie haben möchte, schreibt uns auch in den Kommentaren. Übergabe schon heute im Stadion wäre möglich.

Disclaimer: Die Karten sind nicht von uns, sondern von Freunden. Ich würde euch dann verbinden. Das hier wird auch keine Tickettauschbörse. Aber ich finde auch, dass keine Karte verfallen sollte.

Und sonst so?

Mir ist ein bisschen die Vorfreude auf Dortmund vergangen, als ich gestern gesehen habe, was da im Block bei Hertha passiert ist. Macht euch bitte selbst ein Bild, in dem ihr euch die Videos anschaut. Darin versucht die Polizei die Fahne “15 Jahre Hauptstadtmafia” wegzuziehen, um vermeintliche Pyrozündler identifizieren zu können. Ob das bei der Bedeutung, die Fahnen in der Ultraszene haben, verhältnismäßig ist, kann jeder für sich entscheiden. Auch ob man als Verein sofort das “gewalttätige Vorgehen gegen die Polizei” verurteilen muss, ehe man sich erst einmal ein vollständiges Bild der Lage gemacht hat, lasse ich mal dahingestellt. Für mich, der ich mich noch gut an das Entsetzen der Unionfans nach dem Einlass-Chaos bei Dortmund vor zwei Jahren erinnern kann, bedeutet das harte Vorgehen der Polizei dort, dass ich vor dem Pokalspiel mit meinem 15-jährigen Sohn ein ernsthaftes Gespräch über mögliches Polizeiverhalten und wie er sich im Zweifel aus diesen Situationen herauszieht führen muss. Und das ist wirklich das Schlimmste.

Hier eine gemeinsame Stellungnahme der Fanhilfen von Dortmund und Hertha BSC zum Versuch der Polizei, Fahnen im Block zu beschlagnahmen.

11 Gedanken zu „Tor des Monats: Sebastian Polters Traum-Comeback ist gerade noch besser geworden

  1. Der 15 Jahre HM Banner lag schon unten aufm Boden. Demnach hätte man sie nicht noch mal als “Sichtschutz” benutzen können. Da stellt sich die Frage, was die Bullerei damit bezwecken wollte.

    Ps: Wir spielen heute gegen Dresden nicht gegen Dortmund ;)

  2. Ich war vor 2 Jahren auch mit Kind in Dortmund und es war das mit Abstand beschissenste Stadionerlebnis in Sachen Polizei, Willkür, Aggressivität und asoziale Heimfans das ich bisher hatte. Das Spiel an sich ist eine andere Geschichte. 2 Stunden den kleinen Sohnemann in der Menge vor den Erdrücken beschützen während Wasserwerfer und Pferdestaffeln von hinten drücken. Nicht nochmal. Nicht mal geschenkt….

  3. EISERN! Ist die Karte für heute noch verfügbar? Wenn ja, ich hätte sie gerne. Fox

  4. Ich würde mich über die Pokal Karten freuen, könnte die aber erst in Dortmund in Empfang nehmen. ..

  5. Wenn schon verteilt wird, ich hätte noch ne Dortmundkarte über, die ich zumindest für den abgerundeten Einkaufspreis (30 €) loswerden möchte. Block 57/58/59.
    Bei Interesse Mail an ruuudi@gmx.net. Dann mehr.

  6. A propos Ultras: Mir wurde Freitagnacht mein Unionschal geklaut. Ich war auf dem Heimweg in Köln, als ein Typ zu mir kam und mich vor die Wahlt gestellt hat, ihm meinen Schal zu geben oder auf die Fresse zu bekommen. Er hat mich als geisteskrank bezeichnet, mit sowas in Köln rum zu laufen. Ich wohne seit 5 Jahren in Köln und trage bei entsprechendem Wetter immer einen Unionschal ohne bisher Probleme gehabt zu haben.

    Zwei Kölner Fans, die in der Bahn neben mir saßen, haben mich verteidigt und den Typ, der mir den Schal abgenommen hat, als Schande für Ihren Verein bezeichnet, wodurch es beinahe zu einer Schlägerei gekommen wäre. Ich habe ihm dann meinen Schal überlassen, weil ich es lächerlich fand, sich wegen einem Schal aufs Maul zu hauen.

    Ich fand das immer ziemlich lächerlich sich die Fanutensilien zu klauen, besonders durch Androhung von Gewalt, war aber zum ersten Mal selbst in so einer Situation. Das war echt kein schönes Gefühl und ich habe noch 2 Stunden gebraucht, um danach einzuschlafen, weil ich mich so geärgert habe.

    Wie verhält man sich in so einer Situation am Besten? Im Nachhinein dachte ich mir, dass es vermutlich das Beste gewesen wäre, ihn darauf hinzuweisen, dass er eine Straftat begeht und ansonsten die Polizei zu rufen.

  7. danke für die gute Klarstellung was das Thema Hertha vs. Dortmund angeht, da muss man, wenn man die Medien (rbb, ZDF) gerade gesehen hat nur den Kopf schüttelm was die einseitige Berichterstattung angeht und das bei Medien die durch Zwangsgebühren von uns allen bezahlt werden :-(, für uns gilt wie überall: nicht provozieren lassen! @ DoMay: so etwas ist sicher unschön, allerdings (Achtung Opa erzählt vom Krieg..) war das früher in meiner Jugend üblich, wie du reagieren solltest kann man schwer raten, kommt halt drauf an wie deine körperliche Verfassung ist, sprich kannst du ohne selbst zu viel Gewalt ausübst einen körperliche Angriff parieren, da du ja anscheinend lokale Unterstützung hattes hätte ich meinen Schal an deiner Stelle nicht hergegeben, für mich ist der Schal heilig (bitte aber nciht als Vorwurf ansehen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.