Nicht nur der VIP-Bereich kommt auf den Parkplatz

An Twitter ist vieles kaputt. Aber es hat auch immer noch seine guten Seiten. Und zu denen gehören zweifellos die Wortwechsel von Felix und Toni Kroos.

Denn Felix Freude über die Nominierung kommentierte Toni so:

Aber dafür gibt es ja auch Argumente:

Apropos Jonny Walsh: in der neuesten Folge seines englischsprachigen Zweitliga-Podcasts gibt es einen Blick auf die Beteiligung der Zweiten Liga an den Länderspielen der letzten Woche und eine Vorschau auf den fünften Spieltag.

Spiel-Plan

Dass man einen kommenden Gegner, der in einer sportlichen Krise steckt, stärker redet als er auf den ersten Blick erscheint, ist normal. Das hat dann auch Urs Fischer in der Pressekonferenz gestern gemacht.

Dafür gibt es auch Argumente: So hat Duisburg bisher zum Beispiel die zweitmeisten Schüsse in der Liga abgegeben. Ein genauerer Blick auf die Spiele zeigt aber auch, warum der MSV dasteht, wie er das tut. Denn außer gegen Bochum hatte Duisburg in allen Spielen die deutlich schlechteren Torchancen, obwohl man das Spiel insgesamt einigermaßen ausgeglichen gestalten konnte.

Die Zahlen aus den ersten Spielen stützen auch eine andere Aussage von Urs Fischer: “Duisburg ist eine Mannschaft, die Fußball spielen will.” Denn das Team von Ilja Gruev hat bisher zum Beispiel viel mehr kurze Pässe gespielt (300 pro Spiel) als etwa Union (214).

Duisburgs Spielvorbereitung wird übrigens – wie der VIP-Bereich und die Presseräume – aus der Haupttribüne ausgelagert werden. Während es für Presse und VIPs Zelte gibt, muss die Gastmannschaft für ihre Kabine mit einer Container-Lösung vorliebnehmen.

zelte

Die Funktionen der Haupttribüne werden in Zelten auf dem Parkplatz nachgebaut, Photo: Matthias Koch

Auf Unions Seite ist indessen nicht davon auszugehen, dass sich an der grundsätzlichen Ausrichtung etwas ändern wird. Aber nicht nur in den Aussagen von Urs Fischer, sondern auch denen einiger Spieler zuletzt war zu hören, dass man mit der eigenen spielerischen Leistung nicht zufrieden war. Die Lösungen dafür wird Urs Fischer aber wohl innerhalb des bisher gespielten Systems suchen, zum Beispiel, in dem das zentrale Mittelfeld im Spielaufbau stärker eingebunden wird.

Die Szene kümmert sich derweil schon um das Spiel in Bielefeld am 22.9., und schlägt ein Outfit (rote Trikots) und einen Zug (4:59 ab Ostbahnhof) vor.

Facebook: Die Wald-Seite

Und sonst so

Ein Spiel für die Sektion “Einmal Unioner Immer Unioner” gab es gestern in der Regionalliga, zwischen Altglienicke und Chemnitz. Auf dem Platz stand für Altglienicke Christopher Quiring, daneben nicht nur Torsten Mattuschka als Co-Trainer der VSG, sondern auch David Bergner als Trainer von Chemnitz. Die Gäste aus Sachsen gewannen mit 2:1, Bilder vom Spiel gibt es bei Football & Wildlife Media.

Und die Senatsverwaltung geht davon aus, dass die Polizei das Spiel von Hertha gegen Bayern trotz des Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Erdogan ausreichend sichern kann (RBB).

Ein Gedanke zu „Nicht nur der VIP-Bereich kommt auf den Parkplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.