Sommerfußball

Als wir vorhin aus Pankow nach Dresden aufgebrochen sind,  konnte man beim Blick auf das schöne Wetter kurz denken, dass heute – wenn man grade nicht zum Fußball wollte – vielleicht auch ein schöner Tag wäre, an den See zu fahren. Aber reichen das schöne Wetter und die vergleichsweise entspannte sportliche Ausgangssituation von Union, um das Spiel in Dresden zu Sommerfußball werden zu lassen?

Letztes Spiel der Saison!🔴⚪️ #eisernunion #unveu #unionberlin #berlin

A post shared by Marvin Friedrich (@marvinfrd) on


Dagegen spricht einerseits natürlich, dass Spiele gegen Dynamo aus sich heraus eine gewisse Spannung haben.

Und andererseits, dass Dresdens noch möglicherweise prekäre Lage einem entspannten Saisonausklang im Weg steht. Falls Aue und Darmstadt unentschieden spielen, könnte es übrigens auch noch auf die Höhe eines etwaigen Union-Sieg ankommen.

Hier die Beiträge der Berliner Medien:

Endspiel

Von fehlender Spannung oder Saisonausklang kann bei der 1. Frauen von Union auf keinen Fall die Rede sein. Die spielen heute in Magdeburg beim FFC um den Staffelsieg in der Regionalliga. Diese Liga hat mit ihrem Pendent im Männerfußball gemeinsam, dass sie eine ziemlich aufwendig zu erklärende Aufstiegsregelung hat, zumindest in dieser Saison. Denn für die nächste Saison wird eine eingleisige zweite Liga eingeführt. Plätze in dieser Liga spielen die Meister der Regionalligen und die hinteren Mannschaften der bisherigen zweigleisigen 2. Liga in zwei Vierergruppen aus. An dieser Aufstiegsrunde teilzunehmen wäre für Union die Belohnung für einen Sieg heute in Magdeburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.