Wenn André Hofschneider ein personelles Zeichen setzen möchte, dann ist heute der Zeitpunkt dafür

Um 9.30 Uhr ist noch ein Training, bevor es dann zum Test gegen Ingolstadt nach Luckenwalde geht. Dort ist 17.30 Uhr Anpfiff im Werner-Seelenbinder-Stadion (Eintritt 10 Euro, keine Ermäßigungen). Eine Live-Übertragung gibt es nicht, dafür einen Liveticker.

Spannend ist vor allem die Torhüterfrage. Da bringt uns der Kurier noch einmal alle auf den gleichen Wissensstand, bevor wir wir heute gespannt auf den Aufstellungszettel schauen, sobald er auf Instagram/Twitter gepostet wird. Dazu gibt es noch jeweils einen Text dazu, wie die Vorbereitung für Jakob Busk (Kurier) und wie sie für Daniel Mesenhöler (Kurier) gelaufen ist. Mein Gefühl sagt mir, dass wir Daniel Mesenhöler sehen werden, weil Trainer André Hofschneider dann im Zweifel nicht die komplett gleiche Mannschaft aufstellt wie Jens Keller. Bild/BZ argumentiert auch in die Richtung, wenn sie auf die Frage, was sich unter Hofschneider personell verändert habe, antwortet: “Fast nichts. Die Ingolstadt-Startelf vom Dezember könnte einen Monat später die gleiche sein. Maximal im Tor, Daniel Mesenhöler (22) für Jakob Busk (24), ist eine größere Änderung denkbar.”

Trainer André Hofschneider zwischen Jakob Busk (l.) und Daniel Mesenhöler (r.); Foto: Matze Koch

Und sonst so?

Das Showmatch von Philipp Hosiner gegen Austria-eSportler DaaveKL könnt ihr hier bei Twitch noch einmal nachschauen. DaaveKL stellt dem Union-Angreifer immer auch ein paar Fragen aus dem Chat, wie hier:

  • “Wie fühlt es sich an, sich selbst zu spielen?”
  • “Ja, ist schon geil.”
  • “Ist es das erste Mal, dass du deine eigene Karte hast?”
  • “Ja, bei Union haben schon 5 Spieler ihre eigene Karte gekriegt. Einige Spieler spielen regelmäßig Weekend League.”
  • “Bekommst du die Karte gleich zum Anfang oder kannst du die anfordern, wenn du sie noch nicht hast?”
  • “Wenn man sie noch nicht hat, kann man sie auch anfordern.”
  • “Und auf die Karte hat jeder recht, der in Fifa vorhanden ist?”
  • “Ja.”

Ab 2:28:26 spielt Hosiner mit Union gegen die Austria. Meine Lieblingsszenen sind, wenn Hosi im Angriff mit Hosiner nicht an den Ball kommt und sich selbst verzweifelt zuruft: “Hosiner!”

Screenshot: Twitch

Ganz ehrlich, ich konnte mir nicht vorstellen, wieviel Spaß es macht, anderen beim Zocken zuzuschauen (ja, ich weiß durch eins meiner Kinder, dass Let’s Plays ein Riesending sind). Aber wenn zwei sich dabei noch unterhalten, ist es ganz witzig und erinnert mich daran, wie wir uns früher vor und nach der Schule getroffen und um einen Computer versammelt haben. Da konnten die meisten auch nur zusehen. Hätte nichts dagegen, wenn sich Dennis Daube, Sebastian Polter und Philipp Hosiner mal verabreden und das aufnehmen.

Ein Gedanke zu „Wenn André Hofschneider ein personelles Zeichen setzen möchte, dann ist heute der Zeitpunkt dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.