Langsamer Abschied von Michael Parensen

Trainer André Hofschneider hat den bisher 5-köpfigen Mannschaftsrat umgebildet und als sichtbarstes Zeichen dabei Michael Parensen durch Christopher Trimmel als Vizekapitän ersetzt (Vereinsmitteilung).

Die BZ widmet sich dieser Maßnahme ausführlich und klärt auf, dass neben Parensen auch Damir Kreilach aus dem Mannschaftsrat geflogen ist. Neu drin sind neben Christopher Trimmel auch noch Kristian Pedersen und Sebastian Polter. An Kapitän Felix Kroos und Vizekapitän Steven Skrzybski, die beide keine glückliche Halbserie gespielt haben, rüttelt Hofschneider nicht. Ob und wie diese Maßnahme auf die zukünftige Hierarchie auf dem Platz ausstrahlt, wird man sehen. Auf jeden Fall erspart sich der Trainer damit eine längere Diskussion in der Vorbereitung darüber, ob er an Kapitän Felix Kroos rütteln wird oder nicht. Und für Christopher Trimmel ist das eine sichtbare Belohnung für hervorragende Arbeit in den vergangenen anderthalb Jahren auf der Rechtsverteidigerposition. Das sehen auch BZ und Kurier so.

Für Damir Kreilach ist es momentan schwierig, eine Rolle für sich zu finden. Und der Verlust der Position im Mannschaftsrat wird ein Übriges dazu tun. Ich bin gespannt, wie er sich neu erfindet. Vielleicht rückt er in Zukunft sogar wieder stärker zurück ins defensive Mittelfeld auf die Position, die er ganz am Anfang seiner Zeit bei Union bekleidet hat.

Und für Michael Parensen ist das nur ein weiteres Zeichen dafür, dass seine aktive Zeit bei Union sich dem Ende nähert. Ich bin gespannt, wie es für ihn weitergeht. Dabei kann ich mir vorstellen, dass er noch einmal woanders spielt. Aber wenn es gute Angebote gegeben hätte, wäre er vielleicht schon vorher gewechselt. Vielleicht beendet er auch endgültig seine aktive Karriere. Er wird in Kürze ein zweites Mal Vater. Das verschiebt vielleicht ein bisschen die Prioritäten was das ständige Wegbleiben von Zuhause betrifft, dass zum Alltag von Fußballprofis gehört.

Das Unionteam reist heute nach Oliva Nova ins Trainingslager. Gestern gab es da schon einen riesigen Aufriss wegen eines Typen in rot-weiß:

In #Oliva brennt der Baum. Dabei ist der #fcunion erst in 24 Stunden da.

A post shared by Matze Koch (@matzekoch_) on

Ich wünsche allen viel Spaß, die heute beim Hallenturnier der Traditionsmannschaften sind (ab 16.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle oder auf Sport1).

Ein Gedanke zu „Langsamer Abschied von Michael Parensen

  1. Kroos also weiterhin Kapitän und Kreilach/ Parensen so ne Art “entmachtet”. Muß man nicht verstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.