Union spielt heute ausnahmsweise Berlin-Liga und Steffen Baumgart macht das Rumpelstilzchen

Nachher spielt Union in Spandau gegen eine Berlin-Liga-Auswahl. Ab 12.30 ist Einlass und 14 Uhr Anstoß. Ansonsten wünsche ich euch einen schönen Tag der Deutschen Einheit. Auch mal wieder Zeit, daran zu erinnern, dass Union länger im vereinigten Deutschland spielt als in der DDR. Und dass eine wirklich freie, selbstverantwortliche Entwicklung von Union als Verein (freie Entwicklung schließt Scheitern natürlich mit ein) erst ab 1990 möglich war. Mit allen Nachteilen, die man als neu ins bundesdeutsche System hinzugekommener Klub hatte. Klar ist aber auch, dass vieles, was wir als Selbstorganisation schätzen, den Ursprung in der DDR (die Union-Liga beispielsweise) oder in wirklich schlechten Zeiten für den Verein (Fan- und Mitgliederabteilung oder Weihnachtssingen) hatte. Vielleicht mal kein schlechter Zeitpunkt, sich in erfolgreichen Zeiten auch daran zu erinnern.

Fabian Schönheim gratulierte Benjamin Kessel zum Geburtstag, der gestern 30 Jahre alt wurde. Über den Hashtag #partnersincrime musste ich schon sehr lachen:

Aber seit 18 Jahren gemeinsam einen Weg zu gehen, ist in diesem Business schon eine Wucht. Hier zur Erinnerung noch einmal ein Bild von Fabian Schönheim (obere Reihe 4. Person von rechts) und Benjamin Kessel (obere Reihe 2. Person von rechts) in der Kreisauswahl Bad Kreuznach:

Und sonst so?

  • Der Tagesspiegel hatte gestern einen Text über Marcel Hartel, der übermorgen in Cottbus mit der U21 gegen Aserbaidschan in der U21-EM-Quali spielt.
  • Apropos Aserbaidschan: Bei Sport Inside gibt es vor dem WM-Qualispiel Deutschland gegen Aserbaidschan (am 8.10. spielt das Team von Trainer Joachim Löw) einen Beitrag über den Nationalspieler Javid Huseynov und den Journalisten Rasim Aliyev, der nach einer Facebook-Kritik an dem Spieler von dessen Familie und Freunden verprügelt wurde und an den Verletzungen starb. Trotz einer Verurteilung musste der Spieler seine Haftstrafe nie antreten und darf vielleicht auch gegen Deutschland spielen. Ein sehr bedrückender Fernseh-Beitrag.
  • Ein fragwürdiges Verständnis von Rechtstaatlichkeit offenbart die Polizei Hamburg, deren Sprecher das Verhindern des Stadionbesuches von 171 Bremer Ultras durch die Polizei wie folgt kommentierte: “Beim nächsten Mal machen wir es genauso wieder. Wir haben genau die Richtigen getroffen.” Straftaten oder Erkenntnisse, dass Straftaten geplant waren, lagen übrigens nicht vor. Mehr dazu bei Faszination Fankurve.
  • Der ehemalige Fifa-Chef Joseph Blatter behauptet im Deutschlandfunk Sportgespräch: “In der FIFA gibt es keine Korruption, die FIFA ist nicht korrupt.” Mir fällt dazu nicht mehr viel ein. Außer vielleicht: Lange nichts von Franz Beckenbauer gehört …
  • Weil ich euch nicht mit diesen schlechten Nachrichten in den Tag entlassen kann, hier ein Gif, das den am Wochenende auf die Tribüne verbannten Paderborn-Trainer Steffen Baumgart in Zwickau zeigt. Erst jubeln die Zwickauer Fans, weil ihr Keeper einen Paderborner Elfmeter hält, dann jubelt Steffen Baumgart, weil der Abpraller per Kopf doch ins Tor bugsiert wird. Eine göttliche Szene.

Die ganze Szene gibt es hier beim MDR ab Minute 6:00.

Ein Gedanke zu „Union spielt heute ausnahmsweise Berlin-Liga und Steffen Baumgart macht das Rumpelstilzchen

  1. Eindrucksvolle Worte zur deutschen Einheit. Vergisst man doch so schnell, wie erfolgreich das gewohnte ist. In der ewigen Tabelle der zweiten Liga sind wir inzwischen auf Platz 33 mit Chancen auf 31 noch in dieser Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.