In Berlin ist Wetter, da ist es gut, dass Union zuerst auswärts in Ingolstadt spielt

Statt am Morgen als erstes zu schauen, was so über Union geschrieben wird, schaue ich mittlerweile immer nach den neuesten Unwetterwarnungen von KATWARN. Auf unserem Hof hat sich neben der Tischtennisplatte ein stattlicher Teich gebildet und ich bin jetzt doch froh, dass Union mit einem Auswärtsspiel in die Saison startet. Nächste Woche sieht es auf dem Waldweg vielleicht besser aus als jetzt (das Foto von Steffi ist von Dienstagmorgen):

#wegzurarbeitfoto #alteförsterei

A post shared by Steffi (@rudelbildung) on

Mein Lieblingsbild stammt von der BVG gestern:

Tusches Fußballcamp findet auch drinnen statt, weil es draußen einfach zu ungemütlich ist. Sehr elegante Rolle hier:

In Bild/BZ erzählt Felix Kroos, was man halt so erzählt vor einem Saisonstart: Die Neuzugänge schnell integriert. Sie machen die Mannschaft besser. Und überhaupt alles dufte. Was soll er auch anderes sagen? Denn egal, was er jetzt sagt, am Samstag nach dem Ingolstadtspiel sind die Worte sowieso egal und vergessen. Gleiches gilt für Steven Skrzybski im Kurier.

Der Tagesspiegel (noch nicht online) schreibt auch eine kleine Vorschau und nennt Spieler wie Marcel Hartel und Peter Kurzweg, die in der Vorbereitung überrascht hätten. Mich hat vor allem der letzte Absatz überrascht, der sich mit Fabian Schönheim und Michael Parensen Einsatz-Chancen beschäftigt. Der letzte Satz lautet: “Gut möglich, dass zumindest einer von beiden den Klub noch in dieser Wechselperiode verlässt.” Michael Parensen, der noch 2015 wohl auch zu Unions Überraschung einen mageren 1-Jahres-Vertrag unterschrieb und dessen Vertrag im nächsten Sommer ausläuft, wird aus meiner Sicht eher seine Karriere bei Union beenden, als sich noch einmal den Stress woanders anzutun. Mir fällt wirklich niemand ein, der im Zweifelsfall eher als Aktiver vom Profiußball loslassen könnte als Michael Parensen.

Und was Fabian Schönheim betrifft: Der Verteidiger hat zwei absolute Seuchenjahre mit Verletzungen und anderen Problemen hinter sich. Hätte er wirklich wechseln wollen, wäre das schon lange möglich gewesen. Aber es dürfte aktuell wohl keinen Klub geben, der ihm ansatzweise das bieten kann, was Union ihm mit dem “Rentenvertrag” bis 2019 (unterschrieben 2014, als Schönheim unumstrittener Stammspieler war) zusichert.

War der echt so gut😉??? @polti9 #spaß #lachen #witzig #lachenistgesund #eisern #union #berlin #sp9 #fs34 📷 by @matzekoch_

A post shared by Fabian Schönheim (@fabian_schoenheim34) on

Und sonst so?

Screenshot: Spox

  • Bei Suhrkamp im Blog gibt es einen leicht anstrengenden Text über Union, der im Sammelband “Alles auf Rot” (erhältlich ab 6.11. im Aufbau Verlag) erscheinen wird. Anstrengend ist der Text, weil er aus meiner Sicht viel mehr in einen Stadionbesuch hineininterpretiert, als da tatsächlich drin ist. Inklusive Antikapitalismus. Aber schön, einmal andere, nicht so einfache Sichten zu lesen.
  • Bei Pastemagazine gibt es eine hübsche Liste mit 10 Fußballfilmen, die bei Netflix verfügbar sind. Leider sind nur 3 davon auch im deutschen Netflix. Alle in Deutschland dort verfügbaren Fußballfilme seht ihr, wenn ihr diesem Link folgt.
  • Wo sehen wir Union in dieser Saison? Das versucht uns der Tagesspiegel zu erklären und verwirrt uns nur noch mehr. Ich versuche es mal: Zweite Liga live gibt es alle Spiele bei Sky (und nicht wie der Tagesspiegel schreibt, an bestimmten Tagen nur bei Eurosport, das betrifft nur die Bundesliga). Zusammenfassungen gibt es immer bei Dazn oder bei AFTV oder irgendwo im linearen Free-TV (je nach Tag sehr unterschiedlich). Zu hören gibt es Unionspiele in der Zweiten Liga live bei Amazon Prime Music.
  • Update: @Musiclover hat unten in den Kommentaren aufgeschlüsselt, wann es denn die Zusammenfassungen der Union-Zweitligaspiele für free gibt:
    • Freitag 22.30 Uhr auf Sky Sport News HD,
    • Sonnabends in der Sportschau ab 18.30 Uhr und später im Aktuellen Sportstudio
    • Sonntags um 19.30 Uhr wieder auf Sky Sport News HD
    • Montag dann die Wochenendzusammenfassung auf RTL Nitro ab 22.30 Uhr.
    • Zusammenfassungen on demand gibt es bei DAZN oder ab Montag bei Bild
  • Die Bild hatte mal diese ganz gute Übersicht, wann in der Woche was wo läuft (da allerdings noch ohne 3. Liga, die es bei der Telekom gibt.

9 Gedanken zu „In Berlin ist Wetter, da ist es gut, dass Union zuerst auswärts in Ingolstadt spielt

  1. Ich habe mich am Wochenende auch mit den (nicht-live) TV-Übertragungszeiten der 2. Bundesliga auseinandergesetzt (Zusammenfassungen). Gar nicht so leicht zu recherchieren. ;-) Ergebnis: Am Freitag 22.30 Uhr auf Sky Sport News HD, sonnabends in der Sportschau ab 18.30 Uhr und später im Aktuellen Sportstudio, sonntags um 19.30 Uhr wieder auf Sky Sport News HD und am Montag dann die Wochenendzusammenfassung auf RTL Nitro ab 22.30 Uhr. Das gilt alles als Free-TV, wobei man sich da durchaus streiten könnte (nur über Satellit oder Kabel free). Die Online-Zusammenfassungen soll es bei Sky geben, allerdings habe ich dazu noch nichts genaueres gefunden. Vermutlich dann immer montags, wie vorher bei BILD/Springer.

    Ich wünsche eine schöne Saison. :)

    UNVEU

  2. @musiclover: der RBB Sportplatz ist raus? Wäre ja schade. Ich mag dieses leicht eigenwillige Format ganz gern.

  3. Der RBB wird weiterhin wie bisher berichten dürfen, allerdings zeigen die ja nicht regelmäßig bewegte Bilder vom Spiel, sondern Spieltags-abhängig, daher habe ich die nicht erwähnt.

    @Sebastian,
    die Kooperation zwischen DAZN und Springer war mit neu. Danke für die Info. Allerdings hatte ich neulich was von Highlight-Berichterstattung auf Sky.de gelesen (glaub sogar von Union gepostet). Muss ich wohl doch noch mal genauer nachschauen. Vielleicht hat aber doch nur DAZN die Rechte dafür!? Ma kieken.

  4. Also, das mit Sky war wohl ein Irrtum meinerseits. Habe das wohl mit dem Paket L verwechselt, welches nun bei Sky Sport News HD laufen wird. Die Rechtepakete O 1+2 hat die Perform Group erworben:

    “Paket O1: Recht zur zusammenfassenden Highlight-Berichterstattung in Form von Highlight-Clips auf Abruf über alle Spiele eines Spieltages der Bundesliga
    und der 2. Bundesliga, einschließlich der Montags-Spiele der Bundesliga
    (nur Pay). Auswertungszeitraum ist jeweils ab 40 Minuten nach Abpfiff eines
    Spiels.
    Paket O2: Recht zur zusammenfassenden Highlight-Berichterstattung in Form von Highlight-Clips auf Abruf über alle Spiele eines Spieltages der Bundesliga
    und der 2. Bundesliga, einschließlich der Montags-Spiele der Bundesliga
    (Free oder Pay). Auswertungszeitraum ist jeweils ab Montag bzw. für Montagsspiele Dienstags ab 0:00 Uhr.”

    Also online nur bei DAZN bzw. BILD und vor Montag auch nix vor free.

  5. So, letzte Anmerkung. ;-)

    Die Uhrzeit für die Nitro-Sendung am Montag war falsch: “100% Bundesliga – Fußball bei NITRO” läuft von 22:10 – 00:15. Berichterstattung vom Montagsspiel gibt es allerdings erst ab 23.00 Uhr, zumindest von den Erstligapartien (gilt vermutlich auch für die 2. Bundesliga).

    Ob man diese Sendung wirklich braucht???

  6. Im Kicker-Sonderheft zur Bundesliga gibt es auf Seite 73 ne gute Grafik dazu. Getrennt nach Free- und Pay-TV von der 1. und 2.Liga.

  7. Die Grafik scheint sich auf die theoretischen Zeitfenster (DFL-Ausschreibung) zu beziehen, nicht aber auf die realen Sendungszeiten. Sollte man beachten. Die Sport1-Sendung am Sonntag wird mit Sicherheit nicht um 6 Uhr beginnen. ;-) Und die Freitags-Sky-Sendung soll auch nur bis 23.30 Uhr gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.