Abschied, Meer und eine Überraschung

Drei Dinge gibt es heute: Abschied, Meer und Überraschung. Das mit dem Abschied ab 14.45 Uhr auf dem Rasen ist klar: Wir verabschieden uns von 8 Spielern (inklusive Christopher Quiring, der schon im Winter zu Rostock gewechselt ist).

Das ist natürlich auch traurig, weil jeder Spieler so seine eigene Geschichte mit sich herumträgt. Vor allem Benny Köhler wünsche ich einen guten Übergang in die zweite Karriere und vor allem Gesundheit.

Das mit dem Meer ist ganz klar, wie auch Michael Parensen im Clip vor dem Spiel zeigt: Heute ist Fahnenmeer:

Screenshot: AFTV

Es geht zwar auch diese Fahne:

Aber so sieht es besser aus:

Und was ist mit der Überraschung? Ich habe ernsthaft keine Ahnung, sondern nur diesen kurzen Teaser gelesen. Ich habe aber eine Hoffnung (auf eine Vertragsverlängerung). Mal sehen, ob das wahr wird. Das können wir ja morgen abgleichen.

Hier sind die Beiträge der Berliner Medien:

Und noch etwas: Ich habe uns als Textilvergehen für ein Boot für den Drachenbootcup (2. oder 3. September) angemeldet (Danke an Icke für den Hinweis). Wenn das klappt, bräuchten wir sicher noch ein paar Paddler. Aber da gebe ich noch einmal Bescheid.

Also zieht euch das feinste Sonntagsdress an und habt Spaß gegen Heidenheim:

4 Gedanken zu „Abschied, Meer und eine Überraschung

  1. Sponsoren, die vor der Öffentlichkeit über Vertragsverlängerungen informiert werden? Würde ich ja nicht so toll finden.

  2. Wir (meine Frau und ich) haben schon letztes Jahr Erfahrungen im Olle-Oma-Tours-Boot gesammelt und würden euch gerne verstärken.

  3. Es ist nicht sooo selten, dass Sponsoren Spieler (teil-)finanzieren, daher würde es mich gar nicht stören, wenn Harry Berg in dem Fall vorher informiert gewesen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.