Ein “Hauch Altglienicke” in München

Wir hatten vor ein paar Tagen mal das Thema, dass sich Union zwischen Benjamin Kessel und Christopher Trimmel entscheiden wird auf der Rechtsverteidigerposition für die nächste Saison. Das liegt daran, dass beide Verträge in diesem Sommer auslaufen. Und es liegt auch daran, dass beide viel zu gut sind, um dauerhaft auf der Bank Platz zu nehmen. Dazu kommt noch, dass beide mit 29 ähnlich alt sind. Benjamin Kessel hat durch seine vielen Verletzungen in dieser Seuchensaison aktuell die schlechteren Karten. Und genau hier setzen Bild/BZ an, die berichten, der Rechtsverteidiger könnte zum 1. FC Kaiserslautern wechseln. Außerdem wolle sich Union dann auf dieser Position verjüngen.

Eine Bestätigung dafür gibt es von keiner Seite. Aber unplausibel klingt das nicht. Und sollte Union demnächst mit einer Verlängerung des Vertrages von Christopher Trimmel herumkommen, dann dürfte das wohl ein starkes Indiz dafür sein, dass Benjamin Kessel Union verlassen wird. Schauen wir mal, wie sich diese Geschichte entwickelt.

Der Kurier berichtet vom Mannschaftswillen, immer mehr dazu lernen zu wollen.

Gestern Abend weilten zeitgleich, aber unabhängig voneinander Union-Reporter und Fotograf Matze Koch und Torsten Mattuschka beim FC Bayern.

Hier Tusche, wie er mit Björn Brunnemann “einen Hauch Altglienicke” versprüht. Was auch immer ein Hauch Altglienicke ist 😎

 

Und hier die perfekte Taktiksicht, die Matze Koch genießen konnte:

 

Union vor 4 Jahren

Hier im Kurier gibt es auch noch eine Bildstrecke, in der Fabian Schönheim nicht auf den Ball spuckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.