Fabian Schönheim hat die Rehagruppe Schleifi verlassen und ist zurück im Mannschaftstraining

Fabian Schönheim hat die Rehagruppe Schleifi, die er gemeinsam mit Maxi Thiel bildete, verlassen. Das ist die gute Nachricht. Ob er auch einsetzbar sein wird und damit eine wirkliche Option als Ersatz für den gelbgesperrten Toni Leistner im Spiel gegen Arminia Bielefeld, wird sich aber erst noch zeigen müssen. Neben Fabian Schönheim hätte Jens Keller ansonsten die Wahl zwischen Michael “ich kann überall spielen” Parensen und Emanuel Pogatetz.

Apropos Verletzungen: Die Bild bringt uns noch einmal die knifflige Situation der Rechtsverteidiger in Erinnerung. Denn sowohl bei Christopher Trimmel als auch bei Benjamin Kessel läuft im Sommer der Vertrag aus und es erscheint unwahrscheinlich, dass mit beiden verlängert wird. Denn dauerhaft einen der beiden auf die Bank zu setzen wäre angesichts des spielerischen Potentials verschenkt. Aktuell dürfte Christopher Trimmel die Nase vorn haben, da Benjamin Kessel ein unglaubliches Verletzungspech plagt und er nur zu Kurzeinsätzen kam. Aber wer weiß: Das kann sich alles fix ändern.

Update von 11.35 Uhr: Der Kurier hat einen Text über Kristian Pedersen im Angebot, den sicher alle für die Entdeckung der bisherigen Saison halten.

Das war es mit den Karten für die Partie in Hamburg. Noch ist es nicht unmöglich, Karten für Auswärtsspiele zu bekommen. Auch wenn die beiden Erfahrungen mit Dresden und Hamburg kurz hintereinander zeigten, dass es schon so etwas wie Vorbereitung benötigt, um sie zu ergattern. Ich sage mal: Dreier im Lotto, nicht Sechser. Und nicht ganz so vom Glück abhängig.

Aber um beim Thema zu bleiben: Ich bin gespannt, wie das in den nächsten Monaten gelöst wird. Denn was aufgrund der zunehmenden Nachfrage sicher niemand möchte: Dass nur noch Fanklubs und Mitglieder Chancen auf Auswärtstickets bekommen. Es ist unglaublich wichtig, gerade am Anfang des Fanseins, mal auswärts zu fahren und alles mitzuerleben. Und dafür sollte man nicht erst Mitglied im Verein und in einem Fanklub werden müssen.

Zum Pokal gestern: Hertha hat in Dortmund das gleiche geschafft wie Union – 3 Elfmeter verschossen. Zwar haben sie auch 2 Mal getroffen, können sich darauf aber ein Ei pellen, denn ausgeschieden sind sie ebenfalls. Aus Unionsicht kann man sich auf jeden Fall etwas auf die Auswärtskulisse in rot einbilden.

Respekt übrigens an @Exwuschel, der in Anspielung auf das Schneeschippen bei Union vor dem DFB-Pokalhalbfinale vor 16 Jahren gestern diese Prognose wagte:

Schade, dass Spielverderber 1860 es nicht bis ins Elfmerterschießen schaffte.

4 Gedanken zu „Fabian Schönheim hat die Rehagruppe Schleifi verlassen und ist zurück im Mannschaftstraining

  1. Selbst als Mitglied/Dauerkarteninhaber ist es mittlerweile ein Sechser im Lotto. Etwas später von der Arbeit kommen und schon gibt es keine Karten mehr. Sehr, sehr ärgerlich!

  2. Wieso, es gab doch ganz locker ab 9:30 Uhr Karten für das Spiel in Hamburg.

  3. Diese Trimmel vs. Kessel-Vertragsverlängerungsdiskussion kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Wir werden auch im kommenden Jahr 2 gute Rechtsverteidiger benötigen, denn eine Ausfallgefahr ist immer gegeben. Beide sind gut integriert und gehobenes Zweitliga-Niveau. Warum sollte man nicht mit beiden verlängern? Einzig bei Aufstieg könnte man über eine (teurere) Verstärkung (!) nachdenken, aber auch nur dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.