Die Offensive trifft: Polter und Skrzybski mit Treffern im Test gegen Prag

Der letzte Test der Winterpause gegen Dukla Prag ging 2:2 aus. Dabei traf Union durch Sebastian Polter vom Elfmeterpunkt und durch ein wunderschönes Tor von Steven Skrzybski (Zusammenfassung bei AFTV). Den indirekten Freistoß, den der Schiedsrichter für Prag gab, und der zum 1:0 für die Gäste führte, würden wir so im Ligabetrieb wahrscheinlich nie sehen.

Hier sind die Spielberichte der Berliner Medien:

Fotos von der Partie findet ihr hier:

Das nächste Spiel ist dann schon der Rückrundenauftakt gegen Bochum am Freitag Abend um 18.30 Uhr im Stadion an der Alten Försterei. Der VfL verlor seinen letzten Test gegen Münster mit 1:2 (kicker).

Wenn wir schon bei Tests sind: Christopher Quiring traf im Test von Rostock gegen Hertha II (1:0). Der unterhaltsame Teil bei Rostock ist allerdings aktuell der Versuch des DFB seine Sanktion (1 Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit) nicht nur auf Menschen im Stadion, sondern auch auf ihre Fotos auszuweiten (alles dazu beim Rostock-Blog Hanseator).

Die Sportschau hatte gestern einen Bericht über Collin Quaners neuen Klub Huddersfield und seinen Trainer David Wagner, den ihr hier in der Mediathek anschauen könnt.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag mit diesem Foto des Stadions im Jahr 1991. Wer genau hinsieht, erkennt noch den Sprecherturm und die zwei kleinen Türme links und rechts daneben für die Fernsehkameras.

4 Gedanken zu „Die Offensive trifft: Polter und Skrzybski mit Treffern im Test gegen Prag

  1. Bei dem Foto der AF grüble ich noch. Kurz nach der Wende hatten wir eine “elektronische Anzeige” auf dem Anzeigehäuschen installiert. Aus dem Bauch raus würde ich sagen, das Foto ist eher etwas später entstanden!?

  2. @musiclover Ich grüble auch darüber und habe das Foto mit den Schilderungen von der Geschichte des Stadions abgeglichen. Es ist auf jeden Fall nach 1982 (Zäune hinter den Toren) und vor 2000 (Schalensitze auf der Sitzplatztribüne) entstanden. Genauer kann ich es nicht verifizieren.

  3. Wie ich der Chronik entnehmen kann, wurden die Container 1995 hingestellt. So genau konnte ich das jetzt nicht mehr eingrenzen. ^^ Also dürfte das Foto älter sein, weil die da noch nicht stehen. Der Sozialtrakt (Grenze zum Forsthaus) wurde, glaube ich, erst später abgerissen. Die Werbung an der Bande kann ich leider nicht erkennen. Wäre ein weiteres Indiz zum Eingrenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.