Benjamin Kessel lässt sich von seiner Verletzung nicht unterkriegen

Mehrere Wochen wird Benjamin Kessel nun wegen mehrerer Brüche im rechten Fuß ausfallen (Mitteilung von Union, BZ). Das ist schon ein Schlag, von dem sich Spieler und Trainer erholen müssen. Aber wie schon bei Kessels Verletzung im Juni können wir alle froh sein, dass es nicht noch schlimmer gekommen ist (statt Kreuzbandriss war es zu Beginn der Vorbereitung eine Kreuzbandzerrung). Und die befürchtete Knieverletzung ist zum Beispiel zu den Brüchen im Fuß nicht hinzugekommen.

Instagram: @bennykessel5

Aber fehlen wird Benjamin Kessel und zwar lange, denn nach der Heilung, muss er auch den Trainingsrückstand aufholen. Als Kandidat für Punktspiele wird er jedenfalls im August und September sehr wahrscheinlich nicht zur Verfügung stehen. Und wie schnell Benjamin Kessel danach bei hundert Prozent Fitness ist und dann vielleicht Christopher Trimmel von der Rechtsverteidigerposition verdrängen kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt Spekulation. Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung! Und das Foto, das er auf Instagram beweist, dass er sich nicht unterkriegen lässt.

Ich kann mir beim prognostizierten Verlauf der Verletzung allerdings kaum vorstellen, dass Union jetzt auf der Position nachbessert.

Und sonst so? Der Kurier schwärmt noch ganz beseelt von Felix Kroos’ Auftritt als Kapitän gegen Utrecht. Und die Bild erklärt uns, warum Linksverteidiger Kristian Pedersen sich noch an die vielen Zuschauer in der Zweiten Liga gewöhnen muss.

3 thoughts on “Benjamin Kessel lässt sich von seiner Verletzung nicht unterkriegen

  1. Hmm. Reicht es nicht eigentlich aus, dass man 7x aufsteht, wenn man 7x gefallen ist? *verwirrt guck*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.