Der Kampf um die Nummer 1 im Tor ist noch völlig offen

Heute um 17 Uhr kommt Borussia Dortmund an die Alte Försterei. Ich kann gar nicht sagen, was ich vom Spiel erwarte außer etwas Freude, die Mannschaft wieder spielen zu sehen. Die BZ hilft mir etwas auf die Sprünge, indem sie die Kaderknackpunkte knapp zwei Wochen vor dem Punktspielstart auflistet.


Foto: Matze Koch

Torhüter: Jakob Busk und Daniel Haas erheben Anspruch auf die Nummer eins im Tor. Beide könnten heute jeweils eine Halbzeit ran. Für mich wäre es heute das erste Mal, dass ich den dänischen Keeper spielen sehe.

Abwehr: Je nach Grundordnung (ich vermute, dass Union mit Viererkette antreten wird) geht es um die Hierarchie in der Defensive (Kessel, Pogatetz und Leistner dürften die Nase vorne haben). Michael Parensen muss sich gegen Fabian Schönheim beweisen. Und Christopher Trimmel ist ebenso noch da wie Roberto Puncec. Ich bin sehr gespannt, wie sich der Konkurrenzkampf hier auswirkt. Pogatetz wird gegen den BVB übrigens wegen einer Bronchitis ausfallen (Kurier).

Angriff: Steven Skrzybski vs. Sören Brandy. Ich habe keine Ahnung, in welcher Verfassung beide aktuell sind. Heute ist ein guter Moment, sich davon ein Bild zu machen. BZ und Morgenpost erwähnen einen Infekt bei Brandy. Gut möglich, dass er deswegen heute die Partie verpassen könnte. Die Morgenpost schaut noch einmal sehr genau auf die Situation von Sören Brandy. Unabhängig da, ob er aus der aktuellen Konkurrenzsituation als Stammspieler herauskommt, bin ich mir ganz sicher, dass Sören Brandy in der restlichen Rückrunde noch sehr wertvoll werden wird.

Wer besonders schnell ist, kann sich das Spiel heute erst im Stadion ansehen und danach 19 Uhr die komplette Konserve auf Sport1 geben. Der Sender überträgt nicht nicht live, sondern relive, wie es so schön heißt.

Karten für die Party in der Volksbühne am 29. Januar gibt es heute übrigens im Ticket-Office.

#fuffzich #eisern #fcunion #jubilaeum #volksbuehne #partyhard

Ein von 1. FC Union Berlin (@1.fcunion) gepostetes Foto am

Bis nachher im Stadion. Und denkt an die Gummistiefel, falls ihr bei dem Tauwetter den Waldweg nehmt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.