Collin Quaner nutzt seine Chance

Union gewinnt den Test gegen Halle mit 3:0 und während medial mehr auf Bobby Wood geschaut wird (durch die hohe Ablöse auch verständlich), macht Collin Quaner auf sich aufmerksam. Der Angreifer holt den Elfer zum 2:0 heraus und trifft selbst zum 3:0. Zusätzlich vergab er noch eine Großchance. Für 45 Minute, Quaner kam erst zur zweiten Halbzeit, ein sehr ordentlicher Arbeitsnachweis.

Spielberichte gibt es hier: Kurier (mit Aufstellung und allen Wechseln), BZ und Mitteldeutsche Zeitung

quaner
Foto: Tobi/unveu.de

Besonders spannend dürfte diese Woche die Entscheidung bei den Torhütern sein. Nicht dass Norbert Düwel gesagt hätte, er würde sich in dieser Woche entscheiden. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er sich da zu Saisonbeginn eine Baustelle aufmacht. Die Morgenpost hat mit beiden Keepern gesprochen. Herauslesen konnte ich aber keine Prognose. Amsif hat gestern in Halle 45 Minuten gespielt. Danach war Kroll dran. Gegen Hapoel könnte es ähnlich aussehen. Haas könnte sich mit Redl (trainiert er noch zur Probe mit?) abwechseln.

 

Der Kurier pflügt sich durch die Mannschaftsteile von Union und findet bei allen noch Brennpunkte. Wobei diese brennenden Punkte von hinten nach vorne an Temperatur abnehmen. Torhüter und Abwehr sind in meinen Augen tatsächlich die Mannschaftsteile, in denen harte Entscheidungen fallen werden/gefallen sind. Die Bild spricht deshalb mit Fabian Schönheim, der mit seiner Leistung in der vergangenen Saison nicht glücklich ist.

Morgen um 18.30 Uhr steht bereits der nächste Test an. Diesmal geht es gegen Hapoel Tel Aviv. Ich bin sehr gespannt, ob die Berliner Polizei wieder ihre “Berliner Linie” durchziehen möchte und Israel-Fahnen einziehen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.