Teve165 – Fabian Schönheim ist kein Lemming

Union gewinnt 1:0 gegen Aue, durch einen Freistoß von Torsten Mattuschka, der sich mit seiner Analyse unsterblich macht: "Ich habe spekuliert, dass der Torwart spekuliert. Da habe ich richtig spekuliert." Dem haben wir eigentlich nichts hinzuzufügen.

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon

Neuenhagen vs. Aue in Einwohnerzahlen (Fredersdorf ist aber auch total hübsch) — Auswärtsfans aus Aue sind gute GästeEin W50 mit PlaneFalko GötzDie Scorpions-PyramideMartin Dausch bleibt bescheidenMein Lebensziel: Einmal mit Tusche zu einer PartyDie gemeine, fünfte Gelbe KarteWeniger Meckern, außer es gehört zum KapitänsberufWie ist Union ohne Tusche? Nicht ausrechenbar!Baris Özbek und sein Anspruch an sich selbstSteven Skrzybski macht fünf Dinger und soll dennoch zuhause bleibenEin Mann für schnelles Umschaltspiel & KonterTim Oschmann ist ein halber VW-BusDie richtige Taktik für die Mannschaft ist nicht unbedingt ein Förderprogramm für den einzelnen SpielerMathias Bunkus kommentiert das SpielDamir Kreilach war megaViva, Nico Schäfer!Benni Köhler ist einer der Besten, dennoch funktioniert Union auch ohne ihnEs gibt keine Notlösungen mehrFelix von Union in Englisch findet GerechtigkeitSchiedsrichterlob: Markus Schmidt warentspannt, nicht zu kleinlich, gut gepfiffenTorwartbeschimpfung: Zeitspiel als Taktik ist verachtenswertEin schwedischer Union-Fanclub zu Besuch im StadionSteffi fährt zum Auswärtsspiel nach Köln und besucht eine Hälfte von Collinas ErbenPyrogewerfe auf SchalkeSpielunterbrechung in DresdenHools statt Ultras.

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Ihr könnt den Textilvergehen-Podcast auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

10 Gedanken zu „Teve165 – Fabian Schönheim ist kein Lemming

  1. -das spiel war auf keinen fall langweilig.
    -brandy und dausch kann ich auffem platz auch nich auseinanderhalten.
    -ältester club: berliner fussballclub germania 88.
    -ich hab mich an dem tag noch mit einem holländischen und einem
    kanadischen fan unterhalten.
    also supporttechnisch spielen wir schon längst international :D
    -pyros: schwieriges thema,aber garantiert scheisse auf dem spielfeld
    oder als wurfgeschoss.
    (manchmal frag ich mich,ob es nich vllt auch agents provocateurs
    in ultragruppierungen gibt…hmmm.)

    ich fühlte mich wieder mal gut unterhalten.dankeschön.

  2. Ich war neulich beim Testspiel Erste vs. Nachwuchs in der Dörpfeldstr. und kann positives von Tim Oschmann berichten. Vorher war mir der Name nicht geläufig, aber nach diesem Spiel musste ich erstmal gucken, wer denn die Nummer 7 bei unserem Nachwuchs trägt. Und siehe da, es ist Tim Oschmann. Er zeigte ein sehr engagiertes Spiel, scheute keinen Zweikampf mit den Profis und hatte in meinen Augen eine sehr gute Spielübersicht. Ich erhoffe mir noch einiges von ihm für die Zukunft, soweit man das nach einem Spiel beurteilen kann. Beim Spitzenspiel gegen BAK hätte ich ihn auch eigentlich in der Startaufstellung vermutet, aber da kam scheinbar der Einsatz von Quiring, Stuff und Silvio dazwischen!? Warten wir die weitere Entwicklung ab, aber Potential hat er.

  3. @Sir Henry:
    Bunki ist Matthias Bunkus, Union-Reporter beim Kurier.
    In den Anfangszeiten machte er hier auch mit, Sebastian war auch mal Kollege von ihm.

  4. Vielen Dank fuer eure Potcasts. Hoere Sie jedes Mal mit viel Freude auf (dem Weg zur) Arbeit

  5. also das mit dausch und özbeck seh ich genau umgekehrt. özbeck ist seit er bei union ist absolut übermotiviert und ist alles schuldig geblieben – spielt aber sehr oft. wenn man den 6er özbeck mit dem 6er kreilach vergleicht, dann liegen da welten dazwischen. dausch war überhaupt nicht übermotiviert, sondern hat seine rolle super und vorallem kontinuierlich bis in die 90ste minute ausgefüllt, da müsste man sich eigentlich mal überlegen, ob man köhler da so konsequent den vorzug geben sollte

  6. Nachdem diese Folge mein Quasi-Einjähriges-Jubiläum als TeVe-Hörer war wollte ich Euch nur mal wissen lassen, dass ihr es geschafft habt, aus einem Dresdner, der zwar generell gern Fußball gesehen hat, aber mit Dynamo überhaupt nix anfangen konnte, einen Fan von Union zu machen, der sogar riskiert mit Union-Shirt durch die Dresdner Innenstadt zu latschen. Hab sogar einen meiner Geocaching-Meilensteine so geplant, dass ich den an der Alten Försterei begehn konnte *lach*

    Schönen Gruß und macht weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.