Teve124 – Gegen die Ossis gewonnen

Im Nachhinein klärt sich vieles auf. Zum Beispiel die schlechte Stimmung nach dem Unentschieden in Aue am Mittwoch. Einen Sieg gegen Cottbus später fragen wir uns: War da was? Siege tun gut. Die ganze Grundstimmung entspannt sich. Die zwei Rotsünder Fabian Schönheim und Daniel Adlung unterhalten sich entspannt im Spielertunnel. Christopher Quiring feixt nach Spielende über einen Sieg über Ossis. Und vielleicht beantwortet Trainer Uwe Neuhaus bei Pressekonferenzen nach dem Spiel bald wieder Fragen vom freien Journalisten und Fotografen Matze Koch.


Foto: unveu.de

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Hans-Martin Sprenger Amazon Wishlist Icon

Quiring rennt, schießt ein Tor und macht fast den HusztiSchiedsrichter Deniz Aytekin sieht Rot, kann aber nicht viel dafürUnion-Präsident Dirk Zingler zahlt in die MannschaftskasseDie Definition von "nicht unverdient"Knoten geplatzt: Simon Terodde trifft erneut und bereitet vorDas Geheimnis von Uwe Hünemeier: Adam Nemec festhalten, ohne dass es der Schiri siehtWarum Nemec statt Silvio? Uwe Neuhaus weiß die AntwortWir leisten Abbitte bei Adam NemecVerletztenliste: Das übliche DurchzählenFabian Schönheim mit einer Woche zum VergessenWir plädieren für eine Klinsmanntonne für frustrierte FußballerTusche macht den Lehmannzettel für Daniel HaasUwe Neuhaus lässt kurzzeitig ohne Stürmer spielenBjörn Jopeks Tor entsteht durch ZeitverschleppungRote Karte für Adlungs "Spast“Union verlässt die AbstiegszoneUwe Neuhaus beantwortet in Aue die Frage eines Journalisten nicht, der als Fotograf akkreditiert istDiskussion zu dem Thema im UnionforumDie Durchführungsbestimmungen zu den Medienrichtlinien der DFL (Strikte Trennung zwischen Text-, Foto- und Hörfunkjournalist ist nicht mehr zeitgemäß) .

Keine Episode mehr verpassen!

10 Gedanken zu “Teve124 – Gegen die Ossis gewonnen

  1. Nemec hat 80% seiner Kopfballduelle gewonnen – ich glaube darauf spielte UN an, weil die Taktik mit hohen und langen Bällen vorgegeben war. Ich fand den Podcast sehr gut!

  2. Pingback: Die Blogschau für Montag, den 01.10.2012 | Fokus Fussball

  3. Zum Thema MK – UN: Man müsste Hrn. Koch mal fragen, ob er dem Trainer vielleicht irgendeinen Anlass dafür gegeben hat, bevor man UN da einen Vorwurf macht. Ihr habt diesbezüglich doch gute Kontakte :-)

  4. Errare: Mir sind zwei Fehler im Podcast unterlaufen.

    1. Diese Spielzeit hat Matze Koch (wie alle anderen Fotografen auch) eine Mischakkreditierung Foto/Medien. Das wird mit den Baumaßnahmen begründet.

    2. In Aue hatte Matze Koch ebenfalls eine Mischakkreditierung, so dass die Begründung von Uwe Neuhaus faktisch nicht haltbar ist. Aber der Trainer hat ja nur seine persönliche Einschätzung gegeben, als er sagte: “Ich akzeptiere sie nicht als Journalisten.”

    Update: Matze Koch hat zu dem Vorfall selbst Stellung genommen

    @sohle Ganz ehrlich: Mir sind Befindlichkeiten völlig Wurst. Das sind alles Profis, die entsprechend mit solchen Situationen umgehen müssen. Dass man sich gegenseitig manchmal nicht sehen mag oder auf die Nerven geht, ist dabei völlig normal. Aber das findet dann nichtöffentlich statt. Hier wurde meiner Meinung nach völlig unnötig ein Fass aufgemacht.

  5. Findest du den Vorfall so schlimm? War halt ne Watsch’n. Ich finde es nicht weiter schlimm. Im Forum wurde diesbezüglich ja seitenlang diskutiert. Man sollte da nicht so dünnhäutig sein. UN muss jede Saison auch mal Texte in Zeitungen lesen, die sicherlich der Wahrheit nicht nah kommen. Quid pro quo. Hand drauf. Fünfe gerade sein lassen. Und gut ist. Man muss nicht immer alles zerreden.

  6. @Sohle wäre es ein Einzelfall, könnte man sagen: Hat er´n schlechten Tag gehabt, sowas passiert. Von nahem betrachtet wirkt es aber speziell wegen der Häufigkeit der Vorfälle ein wenig wie Mobbing. Ähnlich wie Zingler/Wolf ab irgendwann persönlich wurde, unsachlich und unprofessionell. Das ist aus vielen Gründen schlecht, und zwar für alle.

  7. Ich halte Neuhaus’ Verhalten vor allem für unprofessionell. Und damit meine ich nicht das charmante, dezent chaotische unprofessionell, sondern das “Da hast Du einen wesentlichen Aspekt Deines Berufs schlecht erfüllt”-unprofessionell.

  8. Ein unprofessioneller Eindruck entsteht – das sehe ich ähnlich. Die Gründe dafür kenne ich nicht. Vielleicht gibt es auch keine. Ich weiß es nicht, müßte man Neuhaus mal fragen. Aber da bekommt man dann vielleicht die nächste Watsch’n :-).

    @steffi Du redest von Häufigkeit. Ich kann mich an einen Vorfall während einer PK erinnern, aber um was es da ging, weiß ich nicht mehr – nur noch, dass ich es gerechtfertig fand. Was gab es denn noch? Ich bin ja nicht so nah dran wie ihr oder einfach vergesslich.

  9. Pingback: Blogs aus Brandenburg bei ebuzzing.de – Ranking für Oktober 2102 | world wide Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *