Quo vadis Textilvergehen?

Manchmal ist wichtig, sich von Dingen trennen zu können. Darum möchten wir mit diesem Artikel den Abschied einläuten.

Den Abschied von dem jetzigen Stand vom Textilvergehen. Das, was Ihr hier gerade seht, existitiert in dieser Form nun de facto unverändert seit vier Jahren. Das ist übersetzt in Internet-Zeit ungefähr so, als würden wir hier gerade eine Horde Dinosaurier hüten.

Daher wird es Zeit, das Textilvergehen neu zu starten. Unter der Haube arbeiten wir sporadisch schon seit Anfang diesen Jahres dran und nun wird es langsam Zeit, dass Ihr das auch bald seht. Der Plan ist, zur Winterpause in völlig neuem Gewand zu starten und dabei auch gleich noch ein paar inhaltliche Anpassungen vorzunehmen.

Wir haben dabei mehrere Hüte voller Ideen, die vom großen Redesign bis zu kleineren Details wie einem neuen Intro für den Podcast gehen. Aber bevor wir damit starten, möchten wir erstmal Eure Meinungen hören. Wir haben eine kleine Umfrage angelegt, deren Beantwortung handgestoppte 2 Minuten dauert.

Wir möchten Euch um diese zwei Minuten Eurer Zeit bitten, damit wir neben den technischen und visuellen Anpassungen auch unsere Inhalte an das anpassen können, was Ihr Euch von dem Besuch hier versprecht. Dabei geht es nicht darum hier inhaltlich alles umzukrempeln, sondern eher um kleine Anpassungen wie z.B. die Zeit, zu der wir Inhalte veröffentlichen, damit Ihr diese auch zu den Zeiten vorfindet, zu denen Ihr hier seid bzw. gerade im Büro auf Facebook unterwegs seid anstatt zu arbeiten.

Die Umfage findet Ihr unter folgendem Link, sie ist komplett anonym und wird in keinster Weise Euch persönlich zugeordnet. Wir erheben aus Prinzip keine persönlichen Informationen und sind nur an Eurer Meinung über unsere Inhalte interessiert:

“Quo vadis Textilvergehen? – die Umfrage”

Vielleicht könnt Ihr die Umfrage ja ausfüllen, während Ihr den neuen Podcast hört :).

Vielen Dank jetzt schonmal. Wir werden die Umfrage in den nächsten Wochen online lassen und die Ergebnisse nach der Auswertung sicherlich hier aufbereiten.

8 Gedanken zu „Quo vadis Textilvergehen?

  1. Leute, Leute, so was wie den zweiten Satz… das macht mein Herz fast nicht mit.

  2. Das sehe ich so wie Gösta!

    Ansonsten möchte ich weiter bitte viel über Union lesen und hören. Wenn ihr mal über den Tellerrand schaut, schaue ich mit.

  3. Braucht Ihr irgendwelche Hilfe bei der technischen Umsetzung?
    Ich habe schon die eine oder andere Webseite gebaut.

  4. Jaja, Robert weiß, wie man Leute fix&fertig macht :)

    @nedfuller Die Institution “Tellerrandblick” behalten wir. Versprochen!

    @Haui Das ist lieb von Dir, danke! Während Vorgängerversionen dieser Seite wirklich unter meinem mangelhaften Technikverständnis litten, sieht´s dieses Mal besser aus denn je. Der Umbau liegt bei Robert in den besten Händen, ich kann mich auf die Dekoration konzentrieren ;)

  5. Ich hab auch schon befürchtet, dass mein geschätzter Zweitliga Podcast dichtmacht. Generell finde ich vor allem das “über den Union” Tellerrand schauen immer sehr interessant. Mag daran liegen, dass mir Union zwar sympathich ist, ich aber mit Berlin herzlich wenig zu schaffen habe :)

    Generell würde ich sagen: weiter so, aber ein wenig Erneuerung schadet niemals

  6. @Haui: Wenns eng wird, schreib ich Dir :)

    Vielleicht sollten wir noch kurz klarstellen, dass wir an den Inhalten natürlich nichts ändern werden. Nur die Präsentation soll überarbeitet werden (und das Intro des Podcasts ;)). Weil ich das jetzt in den letzten Tagen öfter gehört habe.

  7. Muss ich jetzt auch noch ein neues Intro einsingen?

    Also gut:

    “Räusper, Krächs!”, “Eisern Union, Immer wieder Eisern Union, Immer weiter, ganz nach vorn, Immer weiter mit Eisern Union!” und jetzt alle!

  8. Pingback: Teve119 – Ein großer Schatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.