Teve104 – Moralisch einwandfrei haten

Auwärtssieg! Auswärtssieg! Auswärtssieg! Wenn das 3:1 des 1. FC Union in Aachen doch so einfach zu bewerten wäre. Nicht so gut gespielt wie in den anderen Partien auf fremdem Platz, aber dieses Mal drei Punkte geholt. Fußball ist eben ein komischer Sport. Die eigentlichen Aufreger waren aber Christopher Quirings Schwalbe und die merkwürdigen Tore. Kurios oder eben gaga. Je nach stilistischer Vorliebe.


Foto: Koch

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Gero Langisch Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Schmidl Amazon Wishlist Icon

Es war nicht alles schlecht. Zum Beispiel der Tivoli: verkehrsgünstig gelegen, steil, aber leer. Und unglaublich gelbWalk of Fame: Ein Stern für Cristian FielSeltene Vogelarten: Die freche Rösler-Schwalbe, die Schutzschwalbe, die Simon-SchwalbeVon wegen "düsseldorfesk"! Wir wollen moralisch einwandfrei hassenItalienische MethodenNorbert Meiers Geheimtraining bei UnionSlapstick mit Chinedu Ede und Luis de FunèsKontaktlinsenprobleme bei Jan Glinker?Schniedel raus, metaphorischEin Jancker-Tor"Die einfachen macht er nicht"Kein Mensch, kein Tier, DexteroddeDie Bild-Zeitung hat möglicher Weise ein Tor gepullertAachen im FahrstuhlDer Fahrstuhl hat kein WLANWie welche Trickfilmfigur sieht Franck Ribery aus?Stein, Schere, PapierDer dümmste SatzBei uns steht der Torwart fast an der Mittellinie"Auf Gedeih und Verderb" ("Auf und Ab - für IMMER" wäre ein schöner Slogan für beinahe jeden Fußballverein) — Auf´m Roller im Kreis fahren: Erik Meijer gegen Oli PocherKleine Regelkunde: Je unwichtiger der Wettbewerb, desto größer der PokalMichael Parensen und seine neue TraumpositionGero baut eine Brücke, drüber hinweg schreitet gemessenen Schrittes Jerome PolenzAn Marc Pfertzel führt kein Weg vorbeiDer umgekehrte Karriereweg: Stell den Spieler immer weiter nach vorne, und ruckzuck isser ... gegnerischer TorwartWie man Trainingseindrücke gewinntWo bleibt Tijani Belaid?Bei uns gibt´s nur eine PrinzessinSchreibt Friedhelm Funkel das Aachener Stadionheft?Köln soll die Klasse halten!.

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

2 Gedanken zu „Teve104 – Moralisch einwandfrei haten

  1. Vieles war wieder richtig gut: die originäre Technik, die gute Laune, die Themenvielfalt (einschließlich der Brandrede an die Kölner Spieler)!

    Bei der Spielbeurteilung gehe ich leider nicht mit: Bei einem ernst zu nehmenden Gegner liegen wir mit so einer Leistung nach 20 Minuten 2:0 hinten- Eintracht wird sicherlich ein Gradmesser werden.

    Es ist ein Vergnügen euch (zu) zu hören :-)

  2. Ich muss Gero vehement widersprechen, wenn er unseren (gemeinsamen) Darling Simon Terodde mit der Wuchtbrumme aus Grevesmühlen vergleicht. Der hat nämlich allzu gerne auch die leichteste Berührung genutzt, um Freistöße zu schinden, was angesichts seiner Statur besonders lächerlich aussah.
    Kurz: Simon – gut, Jancker – böse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.