Teve088 – Tore, Jubel, Emotionen

Fünf Tore schießt Union auswärts beim FC Hansa Rostock und trotzdem reden wir zuerst über das, was neben dem Spielfeld passierte. Vor der zweiten Hälfte erschien der Gästeblock in Flammen. Wir sind alle Pyrobefürworter und doch interpretieren wir das Abbrennen in dem Spiel sehr unterschiedlich. Klar scheint aber, dass hier Handlungsbedarf besteht. Und der besteht nicht in immer neuen Verboten, stärkeren Kontrollen und härteren Strafen. Da sind wir uns einig. Ansonsten scheint bei Union nicht nur Pyro sondern vor allem auch die Sonne. Alle treffen und fast alle sind gesund. Themen: Bunki ist parteiisch bei Jan Glinker; Pyro beim Spiel gegen Rostock ein Fanal gegen den DFB?; Rostock verbietet Luftballon-Choreographie; Hardliner vs. Gesprächsbereite; Bunki will durch die Institutionen marschieren; Sebastian hat die Brandschutzeins; Union und der tödliche Pass; ein Loblied auf Chinedu Ede; Einlaufkind mit Christopher Quiring; Union sollte auch mal vom FC Bayern München gesponsored werden (Bsp: Dynamo Dresden, Energie Cottbus); Mosquera enttäuscht: Kein Hattrick; Es war nicht alles gut in Rostock, zum Beispiel die Gegentore; Konzentration bei der Mannschaft hält nicht das gesamte Spiel; Bunki wettet mit Steffen Baumgart; Freiluftglücksspiel in Lübeck; Vorsingen auf der Waldseite - Bunki braucht dafür kein Megaphon; Christoph Menz will überdreißig sein; Luxus für Uwe Neuhaus - fast alle sind sie da

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Stefanie Fiebrig Amazon Wishlist Icon
avatar Mathias Bunkus
Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io

Keine Episode mehr verpassen!

11 Gedanken zu „Teve088 – Tore, Jubel, Emotionen

  1. karl wieder rein?
    nö nö, so leid es mir tut, aber wenn neuhaus richtig zugesehen hat in den letzten wochen ;-), dann bleibt alles so, wie es in rostock war.
    never change this winning team!

  2. Hey bestes Podcastteam!

    Wenn es um den “Ede-Song” geht, dann kann ich mich nur an das 1:0 in Duisburg am 23. Spieltag (irgendwann im Feb 2011) erinnern, als Chine via Kopf uns glücklich machte. Dort im Gästeblock habe ich zum ersten Mal den Song gehört und auch nach dem Spiel wurde Ede damit gefeiert. Dies ist zumindest der Ursprung für den “Ede-Song”. =)

    EISERN!

  3. Dann weiß ich jetzt wenigstens, warum ich in HRO erst 15 Minuten nach Spielbeginn ins Stadion kam…

    Eisern

  4. allerdings muss ich bunki in einem punkt verbessern – quiringhno ist nicht alleiniger torschützenkönig bei union, mosquera hat jetzt ebenfalls 5 auf seinem konto

  5. Interessanter Podcast. Danke dafür und generell mal wieder für eure Arbeit an diesem Blog und dem Textonvergehen.

    Ich musste über einiges, was gesagt wurde jedoch arg den Kopf schütteln. Die Situation am Einlass war eben nicht allein durch die (wirklich kurze) Pause zu erklären. Dazu der Zeitpunkt der Pyro: Vor Wiederanpfiff bedeutet eben, dass man das Spiel nicht unterbrechen musste, ähnlich wie es die Fortunen ja bei uns letztens getan hatten. Warum Emotionen nur nach Toren der freie Lauf gelassen werden soll, habe ich nun nicht (oder es auch einfach miss-) verstanden.
    Ob der Zeitpunkt für die Pyro nun ideal war oder nicht, darüber lässt sich durchaus streiten. Man bedenke, dass hier kaum einer die genauen Hintergründe kennt und sehr viel gemutmaßt wird. Und wenn ich auch nach diesem Spiel wieder lese, dass (u.a. auch im Kurier btw) wieder Pyro mit Randale gleichgesetzt wird, würde ich mir an Stelle der Ultras auch keine Hoffnung auf eine ausgewogenere Außendarstellung machen. Ich bin ansich nicht für generelles Pressebashing zu haben, aber bei dem Thema erwarte ich auch unter anderem noch einen Schritt mehr von der schreibenden Zunft – eben weil die Szene von Natur aus ja sehr insichgekehrt und ist.

    Dennoch halte ich es anders als der besagte Post im Forum. Wenn ich meine eigene Meinung hören wollte, würde ich meinen alten Kasettenrecorder rausholen und mir ein Tape bequatschen. Ich höre euch ja gerade wegen den subjektiven Meinungen aus den anderen Ecken des Stadions. Tellerrand und so. Also macht auf alle Fälle genau weiter so!

    Wobei, nicht ganz. Eine kurze Bitte: Fangt demnächst wieder mit dem Spielgeschehen an und geht dann zum Drumherum über, gerade bei so kontroversen Themen wie Pyrotechnik. Ich war gedanklich noch mitten in einer Gegenargumentation zu manch Gesagtem, als es schon längst um Zuspiele und Auswächslungen ging. Das war leicht verwirrend … vielleicht werde ich aber auch einfach nur alt. ;)

    ʙenni

  6. @honeypie

    Danke für den Hinweis, das habe ich inzwischen leider auch schon festgestellt.

    @hawaii

    Da abe ich mich wohl missverständlich ausgerückt. Es ging mir nicht um den Ursprung des Ede-Songs, sondern darum, dass Chrissi Quiring – obwohl sicherlich ein klein verdienstvoller als Ede, was Union angeht – noch keinen hat. Dabei ließe sich das zur Melodie von “La Cucaracha” spielend einfach singen: “Christopher Quiring, Christopher Quring, du machst den Gegner ganz verrückt, Christopher Quiring, Christopher Quring du hast uns alle ganz verzückt.”

  7. Pingback: Gegengeraden-Gerd: Jetzt rede ich! » » Post von Tante Kriemhild

  8. Und Karl hat heute nicht von Anfang an gespielt..
    Da lag der Sebastian daneben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.