Unsinkbar gegen Unrostbar.

13:55 Weil heute irgendwie keener mit mir spielen will, ein einsames Liveblogging frei von technischem Zauber. Purer, blanker Text.

13:56 Union schickt folgende Jungs raus in die hanseatische Kälte: Glinker – Bemben, Göhlert, Stuff, Gebhardt – Younga Mouhani – Menz, Dogan, Lippold – Sahin, Jahn.

13:57 Hansa Rostock lässt Hahnel – Pearce, Lukimya, Diego, Bülow – Retov – Lisztes, Fillinger, Svärt, Schindler und Dorn draußen frieren.

14:03 Es sollte angestoßen worden sein.

14:05 Ich begrüße Mario und Nadine!

14:06 Ungefähr hundert Unioner stehen in Rostock, und wisst ihr, wer noch da ist?

14:07 Das Präsidium und aber auch: Frank Lieberam.

14:08 Gut, dass das wieder keiner gesehen hat – da waren noch´n paar Silvesterknaller übrig. Der Rostocker Stadionsprecher dazu: Sowas kennen wir hier nicht! Großes Gelächter, unionseitig. Spiel kurz unterbrochen.

14:10 Spiel läuft weiter. Sportlich gesehen passiert erstmal nix.

14:16 Bemben verhindert Fillingers Tor nach Vorarbeit Bülow.

14:22 Hallo andora! bunki macht den Telefonservice aus Rostock, mööp is´ auffe Arbeit.

14:23 Unser Präsi beschwert sich. Er könne keinen Klassenunterschied ausmachen, wünscht sich aber doch für die nächste Saison Punktspiele gegen Rostock. Au Backe!

14:26 Mein Internet lahmt. Wenn ich´s aber erschieße, muss ich Flaschenpost schreiben. Auch doof.

14:31 Der teppichtester ist auch da, sehr schönen guten Morgen Dir!

14:35 Erste Chance für Union, Lippold von Fillinger und Hahnelt gestoppt. Ferner wird vermeldet, dass bei uns nur zwei Feldspieler mit Handschuhen spielen, bei Rostock hingegen fünf. Weicheier!

14:39 Sahin knapp neben den linken langen Pfosten.

14:45 Freistoß Union aus 26m, Dogan, Gebhardt und Bemben stehen bereit, Dogan schießt, aber der Rostocker Keeper hält.

Halbzeit 0:0.

Ein unbekannter Rostocker Rentner kommentiert den bisherigen Spielverlauf mit “Ich glaub, ich muss mich umziehen.” Und ich begrüße, weil eben Zeit ist, Machulke und mööp! Hallo, Ente!

15:04 Weiter gehts. Welm für Göhlert und Hollwitz für Lippold. Bei Hansa drei Wechsel, jetzt auf dem Spielfeld u.a. Felix Kroos, Bruder von … na, wisstaschon. Und “Sahin” ist übrigens das türkische Wort für “Bussard” – das wollte ich bloß mal loswerden.

15:11 Chance für Hansa, aber Kroos und ein anderer Rostocker behindern sich gegenseitig.

15:13 Die anwesenden Unioner machen sich grad ungemein beliebt im Norden: “Wir steigen auf, und ihr steigt ab.”

15:15 1:0, Rostock führt durch 11er, Torschütze Retov, verursacht von Stuff an Fillinger. Der Außenberichterstatter ist ebenso wie der Rostocker Stadionsprecher der Meinung: dis war´n Witz. Aber sei´s drum. Kommt davon, wenn man so vorlaut ist.

15:19 2:0 Oczipka.

15:19 Spiel unterbrochen wegen Böller Nr.5.

15:21 Spiel geht weiter. Insgesamt 3335 Zuschauer im Ostseestadion.

15:26 3:0 Fillinger, schönes Solo bis zur Strafraumgrenze, zieht von der Mitte ab und rein. Das erste reguläre Tor, sagt der Außenberichterstatter. Beim zweiten meint er ein Abseits gesehen zu haben.

15:30 Das übliche Gelb für Younga, der, ebenfalls wie üblich, an einer vertieften Diskussion mit dem Schiedsrichter gehindert werden muss.

15:32 Neuhaus reagiert umgehend: Maek für Younga.

15:35 Dogan mit Frustgrätsche, ebenfalls gelb. Außerdem Zahlenkorrektur: 250-300 Unioner werden vermeldet.

15:38 Tachschön deberger und EisernUnionundHansaaufdenThron! Nein, Milan, versprochen: ich quatsch Dich nicht an ;)

15:40 Fast noch ein Eigentor von Dogan. Hansa mit mehr Spielanteilen, Union kämpft.

15:42 Gelb für Maek wegen Meckerns.

15:48 Gelb für Gebhardt. Freistoß Hansa – nix.

15:49 Denke, der Klassenunterschied machte sich in der zweiten Halbzeit durchaus bemerkbar. Auch wenn Union mit einer B-Elf gespielt hat. Hatte ich übrigens erwähnt, dass das Spiel aus ist? Also, das Spiel ist aus! Es bleibt beim 3:0.

Der Außenreporter meint, Union kam in der zweiten Halbzeit nicht an die gute Leistung aus der ersten heran, das Ergebnis sei nicht unverdient und ginge auch der Höhe nach in Ordnung. Da ich das Spiel nicht gesehen habe, muss ich ihm das glauben. Which I do.

Euch allen Dank, dass ihr hier wart!

[@kibi: hab Deinen Kommentar zu spät gesehen, hatte sich im Spamfilter verfangen. Ich begrüße und verabschiede Dich daher im selben Satz!]

27 Gedanken zu „Unsinkbar gegen Unrostbar.

  1. mööp und bunki? in rostock um für uns allein ,-) zu schreiben, super service, na steffi dann bleib ick och mal bei dir, herzlichst und eisern in die runde, der meester

  2. hab mir mal erlaubt, im forum den liveticker zu verkünden, damit unsere kumpels nicht so ins leere starren, det mit bunki und mööp war wohl der vorhersehung zu viel des guten, lieberram freut mich sehr und unser präsidium, na ja, det muss doch wohl ;-) herzlichst und eisern, der meester

  3. na wenn der boss sich über unsinkbar stellt und gloob das die doch sinkbar sind und sich wünscht…………….na dann jehts doch bald uffwärts mit uns, der weeß doch wat er sacht.

  4. willkommen jemeinde, die schäfchen sind versorgt und ich jetzt ganz bei euch!

  5. gehe mal davon aus es ging sich nicht mehr aus, und bedanke mich herzlichst eisern bei euch, steffi und bunki für den kurzweiligen samstach, ist ja wie erwartet ausgegangen wenn wir mit na b- elf ins nirvana fahr`n, scheenen tach & geschmeidiges wochenende für alle, der meester

  6. Ah ja, vielen Dank für den Ticker. Und wenn wir mit der A-Elf antreten, dann geht`s sich auch wieder aus :-)

  7. Prima Tickertest zum Testticker, die Rückrunde kann kommen.
    Meine Hansadoppelkopfrunde wird Sprüche machen, ich lern schon mal meine Antworten auswendig.

  8. bin gerade so frustriert über die Dumpfbacken in unseren Reihen, die für ihr persönliches Vernügen all uns den den normalen Spaß kaputt zu machen gedenken. Weiß langsam nicht mehr, wie ich mich dazu verhalten soll. Sollte vielleicht manchmal meine Klappe halten. Aber ist das nicht Kapitulation im Vorfeld?

    Und je länger ich darüber nachdenke, vielleicht gehört das nicht hierher.

  9. eh bunki, ich komme als alter ami gerade aus der conferenc der nfl und bin noch wach nach dem superspiel der steelers, also damit stehste nicht alleene, aber mal ohne flachs, selbst in den harten 70zigern war union dagegen ein zuckerschlecken zu den themen und dem theater heute, ick beneide den vorstand nicht, boss von unionern zu sein war nie schwerer als heute, und das liegt für mich eindeutig an unserer zeit, die leute sind alle nervös, haben nicht den job oder die qualifikation die sie wollen und, und, und also raus mit dem frust da wo sie eigentlich ein gemütliches zu hause habm, weil sie sich woanders auf dieser welt nicht mehr zu hause fühlen, da das internet auch völlig falsch genutzt wird von einigen und das ein übriges tut, liegen die nerven bei vielen blank in dieser punktelosen zeit.
    ich denke das probleme dieser art wie im offiz. forum diskutiert werden nur durch unsere hausregeln zu steuern sind.kapitulieren kommt nicht in frage, nicht nach über hundert jahren union bestand, nee bunki, uns kann nur das geld entzweihen was uns irgendwann fehlt oder am leben erhält, und die straffe einstellung vom rest des vereins, und klappe halten bei union bringt nichts, dann übernehmen andere das feld, tschuldigung steffi und mööp, aber det war jetzt mal erste hilfe, bunki ick jeh jetzt in meine spitalkantine frühstücken und dann den janzen tach zum sport im repräsentationsanzug der mannschaft um unsere farben zu zeigen, det habm war wir uns verdient und du wirst jetzt och wieder munter wir brauchen dich, herzlichst und eisern, der meester ;-)

  10. @BUNKI

    ick zitier mal meine jugendidole aus hamburg:

    ALLE DIE UNS DEPRIMIEREN – SIE MÜSSEN KAPITULIEREN!

    und da ich grad bei zitaten bin: dich hat die liebe zu union gebracht und NICHT die dummheit – ALSO: mittelfinger ausgestreckt und weitergemacht!

    ja, du deprimierst mich noch lange nicht und sei mal ehrlich, eigentlich gefällst du dir doch auch(und natürlich auch mir/uns) in der rolle des agent provocateur.

    BLEIB WIE DU BIST lass ich jetzt mal rüberschallen!

  11. mit wie vielen von denen haste schon an der bar gesessen? – siehste!

    und frau westlake war ooch dabei – ÄTSCH!

  12. “… und ich hab mit tocotronic bier getrunken / Du hast sie nur live gesehen” :)

    [sang eine bänd namens heinz aus wien]

  13. ähnliche reflexe kenn ich von jemand anderes

    WELCHE SEITE DES BALKONS IST DEINE?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.