Tach Achtzehn.

Der ungemein gutaussehende  türkische Zigarettenhändler meines Vertrauens, der mit der Kiezprinzessin vom Bäcker gegenüber verbandelt ist, gratulierte mir (ausgerechnet mir!) gestern zum Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei, und beide kuckten wir gespannt in die Röhre: gegen wen denn nun, im Finale? Mit Spanien hats dann wider Erwarten doch noch eine Mannschaft geschafft, die nicht nur schön, sondern auch erfolgreich spielt. Und jung ist. Und toll. Ich freu mich auf die, und ich freu mich auf Sonntag.

0 Gedanken zu „Tach Achtzehn.

  1. die wohlwollenden worte kann ich nur bestätigen – nett ist er, ABER VOR ALLEM sieht er aus wie c.r. – oder steffi?

    ansonsten: dit klappt schon am sonntag – aber nur, wenn es wieder griesspudding gibt!

    schön grüsse ooch von der kuriergrazie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.